Andere Namen :  Zuckermais, Futtermais, türkischer Weizen

Mais wurde im 16. Jahrhundert von Columbus nach Europa eingeführt. Tropische Maissorten erhalten in den Griffeln ein Betäubungs – und Berauschungsmittel. Maispollen können allergische Reaktionen auslösen.

Volksheilkunde :

Fettleibigkeit, Diabetes, Rheuma, Blasenbeschwerden, Nierenerkrankungen, hoher Cholesterinspiegel, Entzündungen, Harnröhrenentzündung, Prostataentzündung, Bettnässen, Harnsteine, Schilddrüsenüberfunktion, Bluthochdruck

Eigenschaften :

harntreibend, herzmuskelanregend, galletreibend, lindernd, blutzuckersenkend, blutdrucksenkend

Inhaltsstoffe :

fettes Öl, Vitamine, Gerbstoffe, Kohlenhydrate, Saponine, ätherische Öle

Verwendung :

Maiskolben, Griffel

Darreichungsform :

Tee, Öl

Vorkommen :

kultiviert in Gärten oder Äckern

Blütezeit :

Juli – September

Sammelzeit :

Juli – August

Verwechslung mit anderen Pflanzen :

Diese Pflanze kann nicht verwechselt werden

Naturschutz:

nicht geschützt

(Mais)

(Mais)

Anbau :

Der Mais ist eine halbwinterharte Wildpflanze.  Er liebt die volle Sonne. Der Mais wird durch den Wind befruchtet. Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat im Frühjahr.

Ernte & Trocknung :

Das Maishaar (Griffel) werden im Sommer, vor dem weiss werden der Fasern, geerntet.Die Griffel werden nach dem Sammeln an gut durchlüfteten Stellen getrocknet.

Geschmack & Geruch :

süsslich & geruchlos

Verwendung in der Küche/Haushalt/Kosmetik/Tierhaltung:

Mais ist bei uns heutzutage nicht mehr aus der Küche oder der Tierhaltung wegzudenken.

Tee – Zubereitung:

  • 2 TL Maisgriffel
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Das kochende Wasser über die Griffel  giessen und ca. 10 – 20  Minuten zugedeckt ziehen lassen und abfiltern. Vielleicht ein wenig mit Honig süssen. Bei hohen Blutdruck können 2 Tassen täglich davon getrunken werden.

Räucheranwendung & Mystik

Eine Maisgriffel-Räucherung wird dann verräuchert, um Ruhe zu bewahren. Manchmal sind wir sehr rastlos und bekommen dadurch keine klaren Gedanken, wenn es um ein Thema geht, das uns sehr im inneren berührt. Durch dieses Räucherwerk bewahren wir Ruhe, klären unseren Geist und konzentrieren uns auf das Wesentliche.

Getrocknete Maiskörner bewahren vor Wiedergänger.

Nebenwirkungen:

Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

(Mais)

(Mais)

Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen 😉

 

11 Gedanken zu „Mais – Zea mays

  1. Ich bekam den Tee empfohlen von unserem Kinderarzt…Meine Tochter wurde voll gestillt und hatte neugeborenen Gelbsucht…Ich trank den Tee….Durch die Muttermilch bekam sie die Wirkstoffe und konnte sich schnell erholen!

  2. Die meisten Maisfelder werden gespritzt oder sind Genmanipuliert. Den „Bio“gasanlagen ist das wurscht. Getrockneten Maisbart bekommst Du in der Apotheke.

  3. „Darf ich das auf dem Feld wegmachen oder Schade ich da irgenwem? Ich möchte nichts am Mais oder am Feld zerstören oder dem Bauern schaden und ein eigenes Maisfeld hab ich nicht. Bitte um Info

Kommentar verfassen