Andere Namen : Braunkappe, Maronenpilz, Marone

Der Maronenröhrling ist ein guter Speisepilz. Er eignet sich perfekt dazu, sich einen kleinen Pilzgarten anzubauen. Maronen-Pilzbrut wird viel im Internet angeboten.

Vorkommen:

Er wächst gerne in der Nähe von Fichten, aber auch bei Kiefern und Lärchen. Er liebt mit Moos bedeckte Waldböden.

Hut :

kastanienbraun, dunkelbraun, rotbraun

Fleisch :

Die Röhren sind am Hut angewachsen und zeigen in jungen Jahren eine hellgelbe Farbe. Im späteren Stadium werden sie schmutzig gelb bis olivgrün wird. Wenn man Druck auf den Röhren ausübt, verfärben sie sich blau.

Stiel :

Der Stiel kann verschiedene Wuchsformen bekommen. Mal knollig, mal länglich.

Sporenfarbe :

olivbraun

Verwechslung :

mit dem Steinpilz und dem Gallenröhrling

Naturschutz : 

nicht gefährdet

maronenröhrlinge frisch gesammelt

Frisch gesammelte Maronenröhrlinge

Sammelzeit :

meistens von September bis weit in den Spätherbst

Ernte & Trocknung :

Pilze sollten immer knapp über den Boden mit einem scharfen Messer abgeschnitten werden. Bitte nicht herausreissen oder herausdrehen. Er eignet sich auch zum Trocknen im Backofen. Diesen Pilz kann man auch gut einfrieren, aber bitte dabei beachten, das er vor der Zubereitung nicht mehr aufgetaut, sondern so gefroren weiter verarbeitet wird. Das gilt für alle Pilze.

Geschmack & Geruch :

schwach säuerlich mild

Verwendung in der Küche/Haushalt/Kosmetik/Tierhaltung:

Der Maronenröhrling lässt sich für eine Pilzpfanne verarbeiten. Er ist auch ein guter Pilz den man zum Einlegen, z.B. in Essig, nehmen kann. Dieser Pilz schleimt sehr viel. Wenn man das nicht mag, kann man vor der Verarbeitung seine Huthaut abziehen.

Nebenwirkungen:

Er sollte nicht roh gegessen werden. Bitte den Pilz bei der Zubereitung gut durchgaren.

Rezept:

Maronenpfanne

Maronen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln in Öl glasig anbraten und die Maronen hinzufügen. Ca. für 10 Minuten unter häufigen Wenden braten. Danach mit Salz und Pfeffer würzen. Ich selber nehme zu jeder Pilzpfanne immer noch Petersilie hinzu. Die Maronenpfanne lässt sich so zu einem Butterbrot geniessen und ist ein Highlight nach jedem mühevollem Pilzesammeln 🙂

maronenröhrlinge

(Maronenröhrlinge)

 

BITTE NUR PILZE SAMMELN, WENN MAN SICH AUCH AUSKENNT. ES GIBT IN VIELEN REGIONEN VON DEUTSCHLAND SOGENANNTE PILZBERATER. DORT KANN MAN MIT SEINEN GESAMMELTEN PILZEN HINGEHEN UND SIE BESTIMMEN LASSEN. HIER KANN NACHGESCHAUT WERDEN, WO DER NÄCHSTE PILZBERATER FÜR EUCH ZUSTÄNDIG IST.

http://www.dgfm-ev.de/category/hauptmen%C3%BC/beratung-ausbildung/psv-dgfm

Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen ☽✪☾

maronenröhrling

(Maronenröhrling)

7 Gedanken zu „Maronenröhrling – Imleria badia

  1. Ich würde gerne ne Maronenpilz Brut in meinem Garten anbauen. Hier steht beschrieben das die Brut viel im Internet angeboten wird. Hab aber nix gefunden. Bitte mal ne Internet Adresse posten. Vielen Dank.

  2. Ja, echt tolle Seite hier!!! 😀 Und vielen Dank, Heilkräuter & Wildkräuter!!!! 😀 (Y) Das wusste ich nicht. Ja, als ich ein Kind war, hatten wir auch hin und wieder mal Pilze gesammelt, was echt toll war!!! Und ICH hatte da halt immer nur Steinpilze gesammelt (und auch Ziegenbart) , weil das halt die Einzigsten waren, bei denen ich mir bis dahin sicher war..

  3. habe das Pilze sammeln als Kind mit meinen Eltern etwas gelernt. Bei Röhrenpilzen gibt es ja nur wenig wirklich giftige, deshalb sammle ich lieber diese, ausgenommen Parasol.

Kommentar verfassen