Die Möhre gehört zu der Familie der Petersilie, Pastinaken und Sellerie. Sie enthält sehr viel Vitamin A. Wer dieses Vitamin A für seinen Körper nutzen will, muss die Möhren mit ein wenig Fett essen, weil Vitamin A fettlöslich ist. Die orangen Möhren sind uns am geläufigsten, aber die Urformen der Möhren waren violett, grün und weiss.

Zutaten:

  • 375 g geriebene Möhren
  • 275 g Mehl
  • 4 Eier
  • 300 g Puderzucker
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Natron
  • 2 Teelöffel Zimt
  • ein wenig Öl

Für den Belag

  • 220 g Puderzucker
  • 200 g Frischkäse
  • 120 g Butter
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
Zubereitung
Für den Teig Puderzucker, geriebene Möhren, Öl und die Eier schaumig schlagen. Dann mischt ihr den Zimt, Mehl, Backpulver, Natron und das Salz und gebt es zu der Möhrenmischung hinzu. Alles noch einmal gut verrühren und diesen Teig auf ein gefettetes Backblech verteilen. Für ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen.
Für den Belag
mischt ihr den Frischkäse, Butter, Puder – und Vanillezucker und verteilt die Masse auf den abgekühlten Möhrenkuchen

artikel_möhrenkuchen


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen.
Celticgarden unterstützen:


Kommentar verfassen