Veilchenessig wirkt auf unseren Körper beruhigend und schmerzstillend. Bei Kopfschmerzen werden 1 Teelöffel Veilchenessig mit einem Glas Wasser vermischt. Ihr könnt dem Veilchenessig-Wasser noch ein wenig Zucker hinzu tun. Der Veilchenessig kann aber auch zum Würzen in Saucen und Ragout genommen werden.

Veilchenessig herzustellen geht ganz einfach, indem ihr ein paar Handvoll Veilchenblüten in eine Flasche hineintut und mit Weinessig übergiesst. Die Blüten müssen überdeckt sein. Verschliessen und einige Wochen an einem warmen Ort stehenlassen. Am besten in der Sonne. Ab und an durchschütteln und schauen das die Veilchenblüten immer bedeckt sind.


Bitte beachtet, dass dieser Veilchenessig den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!


 

veilchen (2)

 


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen.
Celticgarden unterstützen:


 

8 Gedanken zu „Veilchenessig zum Selbermachen

  1. Wie lange hält denn der Essig? Und wie macht man Likör? Bei uns geht die Blüte grade los und ich würde gerne ein paar Sachen davon ausprobieren

  2. Hi, Ich habe mal Alpenveilchensirup gemacht der eine schwindelerregende Wirkung hatte *gg (Alpenveichen sind rosa und giftig)

Kommentar verfassen