Brotsuppe ist ein sehr leckeres Essen, total einfach und dazu noch günstig. Die Zutaten für dieses Rezept hat meistens jeder im Haus. Versucht es mal nachzukochen und erzählt in einem Kommentar wie es euch geschmeckt hat. Wir sind begeistert!

Zutaten (4 Personen)

  • 100 g altbackenes Brot
  • 60 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1,5 Liter Fleischbrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eigelb
  • 3 Esslöffel Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Schnittlauch
  • frische Brotscheiben
Zubereitung
Das alte Brot klein schneiden und in der Butter ein wenig rösten. Die Zwiebel wird nun klein geschnitten dazu gegeben. Alles mit dem Mehl bestreuen und unter ständigem Rühren weiterrösten. Dann giesst ihr alles mit der Fleischbrühe auf. Fügt noch die zerdrückte Knoblauchzehe zu und lasst alles noch einmal aufkochen. Ca. für eine halbe Stunde alles köcheln lassen.
In einer grossen Schale werden nun die Eigelbe mit der Sahne verrührt und eure fertige Brotsuppe hinzugegossen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Die frischen Brotscheiben werden auch klein geschnitten und auch noch einmal in der Pfanne geröstet und zusammen mit dem Schnittlauch über die Suppe gegeben.
Probiert es mal aus. Es wird eure Lieblingssuppe werden.

brot


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


21 Gedanken zu „Brotsuppe….ein leckeres und günstiges Rezept

  1. Das ist ein sehr altes und extrem gutes Rezept! Nicht mehr frisches Brot wird zu etwas leckerem und darf nicht weggeworfen werden! Das ist somit auch ein kleiner Beitrag mit Unseren Resoursen! Tonnenweise Brot wird verschwendet und wird vergeudet! Während andere Hunger leiden!

  2. Übt schon mal……..weil ….wenn die so weitermachen wird den Rentnern nur noch Brotsuppe bleiben…..ach ja setzt doch noch ne Brennesselsuppe als Rezept ein und vieleicht noch eins für Schnecken …..

  3. Brot in hauchdünne Scheiben schneiden, trocknen lassen. Suppe kochen, Brotscheiben drauf und Knoblauch drüber – ideal bei Erkältung – die burgenländische Variante

  4. Ich mache das viel einfacher… Harte Brotwürfel mit Brühe übergießen, Knoblauchzehe drüber pressen, Schnittlauch/ Kümmel/Majoran/ Pfeffer nach Geschmack drüber wenn man mag ein Ei in die Suppenschale schlagen bevor es mit kochender Brühe übergossen wird.

  5. danke, hab schon nachgesehen unter Mehlschablone, oder Sonnenblume – aber so was schönes war nicht dabei und es gibt auch keine Info, ob die für Brot genauso gut gehen wie bei Capuccino usw., bräuchte so einen Art Brotstempel, aber eben in Blumenform 🙂

Kommentar verfassen