Der Erdrauch wurde bei den Germanen und Kelten auch Elfenrauch genannt und war bereits bei ihnen ein begehrtes Räuchermittel. Die Hexen und Zauberer dieser Stämme verwendeten den Erdrauch, um mit den Ahnen Kontakt aufzunehmen. Es heisst auch, dass die Räucherung mit Erdrauch unsichtbar mache. Das heisst aber nicht das man dich nicht mehr sehen wird, sondern das du eine Art Schutzschild um dich herumbaust und die Menschen oder negativen Energien, die dir Schaden wollen, Interesse an dir verlieren. So sei man geschützt vor Hexen und Dämonen. Im Mittelalter räucherte man es, um böse Geister auszutreiben. Dafür wurde der Erdrauch extra in Klostergärten angebaut, um das die Exorzisten diese Räucherpflanze immer zur Hand hatten.

Dieses Räucherwerk hilft auch gut gegen Energievampire. Wenn wir uns von einem Menschen ausgelaugt fühlen und merken das wir viel zuviel geben, dann hilft uns eine Erdrauch-Räucherung, um wieder den goldenen Mittelweg zu finden. Der Pflanzengeist des Erdrauchs zeigt uns dabei, auch wieder mal NEIN zu sagen.

Erdrauch mischt sich gut mit Weihrauch zu einem Räucherwerk. Von der Pflanze werden alle Teile, ausser die Wurzel genommen.

erdrauchräucherung

(Erdrauch)


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

 

23 Gedanken zu „Erdrauch Räucherwerk

  1. können wir ja mal sammeln gehen, aber schwups da hast du dein einheimisches rauczeug

  2. Ich hatte überall Erdrauch im Garten! Er ist so grazil!

  3. ja, aber schon manchmal seltsam wenn etwas auftaucht das in der ganzen gegend nicht vorkommt 🙂

  4. die Heilpflanzen kommen zu einem, man muß sie nur erkennen

  5. der ist letztes jahr bei mir im garten plötzlich selbst aufgetaucht und ich hab lange gebraucht um rauszubekommen was das ist 🙂

  6. Witzig, ich war heute spazieren und habe Erdrauch fotografiert. 😀 Danke für die Infos! <3

  7. So selten auch wieder nicht…typische Ruderalpflanze eben. Hab erst letzte Woche einen großen Busch am Bahnhof gesehen.

  8. Hallo Moni,

    der Erdrauch wächst gerne auf Schutthalden oder auch an Kiesgruben. Eigentlich ist er überall in der Natur zu finden. Er ist bloss sehr unscheinbar, deshalb kann es sein, dass man ihn nicht beachtet. Wo man Saatgut erhält das weiss ich leider nicht 🙁

    Liebe Grüsse,
    Katuschka

  9. Der wächst bei mir im Garten, ich wusste nicht was es ist und er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn überall wachsen liess… Danke für die Aufklärung, hab schon lange bei Google gesucht und keine Antworten gefunden.

  10. Hallo Katuschka, wo bekomme ich denn diese Pflanze? Ich hab im Internet gesucht und eigentlich nur erfahren, dass Erdrauch überall wächst, nur bei uns nicht. Dann sollte ich vlt versuchen, Saatgut zu finden und in meinem Garten selber anbauen. Hast Du einen Tipp für mich?
    Herzlichen Gruß
    Moni

Kommentar verfassen