Ein Hyppocras ist ein mittelalterlicher Gewürzwein, der zu damaliger Zeit häufig getrunken und dem starke Heilkräfte zugesprochen wurde. Dieser Gewürzwein soll der Arzt Hippokrates als erstes aufgeschrieben haben. Er wurde damals mit Honig zubereitet, später dann mit Zucker. Leider tranken nur die höher gestellten Menschen von damals diesen heilenden Wein, weil es sich die normale Bevölkerung nicht leisten konnte; wegen der teuren Gewürze. Man kann diesen Wein mit unserem heutigen Glühwein und der Feuerzangenbowle vergleichen. Bei meiner Recherche habe ich weit über 30 mittelalterliche Rezepte und  viele nach der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert. Ich werde die schönsten 3 Rezepte hier für euch aufschreiben:

Rezept Anno 400. nach unserer Zeitrechnung:

Zutaten:

  • 5 Liter Rotwein
  • 500 g Honig
  • 60 Pfefferkörner
  • 10 Datteln
  • 40 Lorbeerblätter
  • Safran

Zubereitung:

Die Datteln werden entkernt und die Kerne ein bisschen angeröstet. Dann wird ein wenig Rotwein über das Dattelfruchtfleisch gegossen und über Nacht stehen  gelassen. Am nächsten Tag wird der Rotwein mit dem Honig vermischt und erhitzt, aber nicht aufkochen lassen. Die Lorbeerblätter, Safran, Datteln, Dattelkerne und die Pfefferkörner (zermahlen) werden dem Rotwein-Honig-Gemisch zugegeben und gut durchziehen lassen. Bevor ihr es trinkt, könnt ihr es mit weiterem Rotwein mischen.

(Hippocras wurde durch einen Filzschlau gefiltert)

(Hippocras wurde durch einen Filzschlau gefiltert)

Rezept Anno 1575

Dafür nimmt ihr je zu gleichen Teilen 4 g Beifuss, Myrrhe und Feigen und zermahlt alles zusammen und füllt es in ein kleines Leinensäckchen. Dieses Säckchen wird in den Rotwein gehangen und für 1 Woche zum durchziehen beiseite gestellt.

Oder ihr mischt Rosenblätter, Veilchenkraut, Rosmarin, Zimt, Muskat, Kardamom, Anissamen, Dillsamen zusammen und nehmt davon ca. 30 g und füllt es in ein Leinensäckchen und hängt dieses in den Rotwein. Es kann dann noch mit Honig gesüsst werden.

 

Rezept Anno 1795

Dazu nehmt ihr 16 g Gewürznelken, 30 g Zimt, 16 g  Ingwer, 30 g Muskatnuss und übergiesst es mit gut 20 Liter Rotwein. Dieser Gewürzwein muss für einige Tage in der Sonne stehen. Dann wird gefiltert und getrunken.

 

artikel_gewürzwein

 

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, sind das die Vorläufer des heutigen Glühweins oder Feuerzangenbowle. Heutzutage werden Orangen – und Zitronenschalen, Kardamom, Zimt, Zucker oder Honig, Nelken, Amaretto oder vielleicht noch Rum genommen. Aber für ein Experiment mit den vorigen Rezepten macht es bestimmt Spass und erfreut unseren Gaumen 😉

(Feuerzangenbowle)

(Feuerzangenbowle)


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über einen „Energieausgleich“ sehr freuen.
Celticgarden unterstützen:


 

2 Gedanken zu „Hyppocras ~ Mittelalterlicher Gewürzwein

  1. VIELEN Dank 😀 ich will es mal ausprobieren – nun meine Frage – welchen Rotwein könnte man am besten nehmen? Gibt es einen einfachen Rotwein ohne zusätzliche verfälschende Stoffe, dass ich gut an das Orginal aus alter Zeit heran komme? Sprich Amzonlink oder genaue Weinbezeichnung? oder ist es egal – weil ich wegen dem Magen sonst nur echt leichte sachen zu mir nehme…

Kommentar verfassen