Der Spitzwegerich ist eine anerkannte Heilpflanze, die vor allem bei Erkältungserkrankungen ihre Wirkung findet. Hildegard von Bingen empfahl die Pflanze gegen Liebeszauber :). Im Mittelalter wurde der Spitzwegerich den Männern zugeordnet und der Breitwegerich den Frauen. In der Heilkunde wird eine Entwöhnungskur mit Spitzwegerich für Raucher verwendet. Es gibt bis jetzt keine wissenschaftliche Erklärung darüber, aber den Heilpraktikern soll es gelingen, dank des Spitzwegerich, die Raucher von ihrer Zigarette zu entwöhnen.

Andere Namen:

Heilwegerich, Wundwegerich, Lungenblatt

Volksheilkunde:

Blutungen verschiedener Art, Weißfluß, Blasenschwäche, Leberleiden, Durchfall, Sodbrennen, Spulwürmer, Husten, Asthma, Kopfschmerz, Fieber, Gicht, Rheuma, Geschwülste, Geschwüre, Wunden, Augenentzündungen, Insektenstichen, kleinere Wunden, Neurodermitis, Heiserkeit, Blutergüsse, Prellungen, Verbrennungen, Mandelentzündung

Eigenschaften :

antibakteriell, zusammenziehend, blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, schleimlösend,

Inhaltsstoffe:

Glykoside, Flavonoide, Aesculetin, Kieselsäure, Gerbstoffe, Mineralstoffe, Vitamin C (frische Blätter)

Verwendung:

Blätter

Darreichungsform:

Tee, Sirup, Gurgelwasser, Saft, natürliches Pflaster, Augenspülung, Tinktur

Vorkommen:

Wegränder, Gärten, Gebüsche

Blütezeit:

Juni-August

Sammelzeit:

#das ganze Jahr über

Verwechslung mit anderen Pflanzen:

Bei sehr unvorsichtigen Sammlern könnte eine Verwechslung mit den jungen Blättern des Fingerhuts passieren.

Naturschutz:

Nicht geschützt

Spitzwegerich Steckbrief

Anbau:

Der Spitzwegerich vermehrt sich von selber. Spitzwegerich kann sehr gut im Garten gepflanzt werden. Wenn ihr ihn umsetzen solltet, dann müsst ihr den Spitzwegerich anschliessend gut wässern. Er wird a. 30 m hoch und ist mehrjährig. Er sollte einen halbschattigen Platz bekommen. Es lohnt sich den Spitzwegerich selber zu kultivieren, weil er meist nur an Feld – oder Strassenränder wächst und von dort sollte man von einer Sammlung absehen. Der Spitzwegerich fühlt sich auch in Töpfen wohl. Wenn ihr ihn lieber kaufen wollt so werdet ihr bei *Amazon fündig. Dort werden gesunde und kräftige Bio-Spitzwegerichpflanzen angeboten. Nach meinem eigenen Experiment kann ich sagen, dass er sich gut auf der Fensterbank züchten lässt.

Ernte und Trocknung:

Geerntet wird die ganze Pflanze und weiter als Tinktur verarbeitet oder getrocknet für Aufgüsse. Er muss schnell getrocknet werden, da er im braunen Zustand seine Wirkung verliert. Frisch sind die Blätter ein pflanzliches Pflaster und gut bei Insektenstichen. Den Spitzwegerich könnt ihr das ganze Jahr über ernten, solange man das Pflanzenherz stehen lässt.

Geschmack und Geruch:

bitter, salzig & geruchlos

Verwendung in der Küche/Haushalt/Kosmetik/Tierhaltung:

Der Spitzwegerich hat schon lange seinen Weg in die Küche erobert, ob als Gemüse, in Suppen, Gewürz, im Salat, ausgebacken im Pfannkuchen. Wenn ihr mal ohne Handschuhe Brennesseln berührt habt, könnt ihr Spitzwegerichblätter nehmen und euch über die Haut damit ganz fest streichen so das der Saft aus den Blättern hervorquillt. Das Gefühl des Brennens geht gleich weg. Auch bei Insektenstichen ist er ein Naturpflaster. Dafür kaut man ein wenig die Blätter und legt sie anschliessend auf den Stich. Bei Spitzwegerichsirup kocht man die Blätter und Blüten zusammen mit Honig. Und für den Spitzwegerichsaft presst man die frischen Blätter aus. Die Samen können als mildes Abführmittel eingenommen, sind aber auch geröstet in Butter ein Genuss. Bereits im Mittelalter wurde Spitzwegerich als Salat verzehrt, weil er reichlich Vitamin C beinhaltet und auch die Verdauung unterstützt. Die Blütenstände sind leicht in Butter gedünstet ein Genuss und haben eine mildes Pilzaroma.

Tee – Zubereitung:

  • 2 TL getrocknete Spitzwegerichblätter
  • 1 Tasse Wasser

Das kochende Wasser über das Kraut  giessen und ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Abfiltern und nach Bedarf mit etwas Honig süssen. Der Tee kann bei Husten getrunken werden. Er ist auch sehr gut für Kinder geeignet.

Spitzwegerich-Tinktur:

Für eine Spitzwegerich-Tinktur nehmt ihr die Blätter und schneidet sie klein. Ein kleines Schraubglas wird damit gefüllt und mit 40% Alkohol übergossen. Das Schraubglas wird nun verschlossen und für 4-6 Wochen an einen warmen und hellen Ort stehen gelassen. Danach wird es abgefiltert und in kleine Tropferflaschen umgefüllt. Diese Tinktur kann bei kleinen Verletzungen, Verbrennungen und auch Mückenstichen verwendet werden. Auch bei Verbrennungen an der Brennnessel wirkt diese Tinktur sehr gut.

Räucheranwendung & Aberglauben:

Eine Spitzwegerich-Räucherung  wird als Abwehrmittel bei angezauberter Liebe verräuchert. Durch diese Räucherung wird der Betroffene entzaubert. In der heutigen Zeit nimmt man dieses Räucherwerk, wenn eine hoffnungslose Liebe nicht erwidert wird.

Die Wurzeln des Spitzwegerich wurden gegen die Pest am Körper getragen.

Nebenwirkungen:

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Vereinzeln können Wegeriche Allergien auslösen. Bitte beachtet, dass diese Vorstellung den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

spitzwegerich (4)


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen.
Celticgarden unterstützen:


*Hinweis
Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links / Werbung. Entweder bekomme ich bei einem Kauf nach einem Klick auf solch einen Link, eine Provision, die aber keinen Einfluss auf deinen Kaufpreis hat, oder ich habe einen Beitrag für die Veröffentlichung des Links erhalten. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschliesslich Produkte und Seiten von denen ich selber überzeugt bin.

18 Gedanken zu „Spitzwegerich – Plantago lanceolata

  1. Jaaa wächst schon wieder . Und mei lungenkraut auch

  2. Und Vonny braut uns wieder einen Hustensaft 😉

  3. Der König der Wege. Ich liebe ihn als Notpflaster und bei Insektenstiche – was besseres gibt´s nicht 😀

  4. ich hatte letzten Sommer welchen auf der zurückbekommenen ehemaligen Kuhweide gehabt, im Haufen sahen die Blätter so groß aus wie Bärlauch. die Kuhfladen wollte ich eigentlich sammeln-keine Chance

  5. Spitzwegerich…30m hoch^^da hat sich wohl ein Fehlerteufel eingeschlichen.

  6. uh, der ist wunderbar, habe auch gern davon im Salat, aber hier leider ohne Hunde-Essig nicht zu finden! Als Wundheilmittel kann ich ihn noch abspülen und dann doch noch verwenden!

  7. auch die Hafertinktur hilft um von der Nikotinsucht und sogar von Morphinabhängigkeit loszukommen, avena sativa Urtinktur in der Apotheke erhältlich oder selber ansetzen !

Kommentar verfassen