Update: Ich habe 7 neue Rezepte mit hinzu genommen und ich stelle in diesem Ebook eine andere Methode vor, um das euer Heilkräuteröl nicht ranzig wird. Für alle die dieses eBook von 2014 auf ihrem PC, Handy oder Tablet besitzen, können es einfach überschreiben.

Nun ist schon Band 6 in meiner kleinen Bibliothek „Altes Wissen“ online und es freut mich sehr, das diese kleinen Büchlein auf so grosses Interesse stossen. Es gibt mir Kraft und Inspiration noch weitere Büchlein, die schon in den Startlöchern stehen, zu veröffentlichen. Alle meine Ebooklein 😉 dürft ihr selbstverständlich ausdrucken und euch als Buch binden. In diesem Büchlein geht es um Öle aus Heilkräutern, die für allerlei verwendet werden können. Aber auch hier schreibe ich, das diese Heilkräuteröle den Gang zum Arzt/Heilpraktiker/Apotheke nicht ersetzen. Aber ich denke ein verantwortungsbewusster Mensch weiss das ;). So nun genug geschwafelt in meiner Euphorie; euch mein neues Büchlein vorstellen zu dürfen.

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim Lesen,

Eure Katuschka


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über einen „Energieausgleich“ sehr freuen <3

Celticgarden unterstützen


Zum downloaden des E-Books einfach auf den Link klicken!

Gratis E-Book über Heilkräuter-Öle und ihre Zubereitungen ca. 1,4 MB ( bitte hier für den Download klicken)

(Buchcover Heilkräuter-Öle )

(Buchcover Heilkräuter-Öle )

60 Gedanken zu „Kostenloses Ebook über Heilkräuter-Öle und ihre Zubereitungen

  1. Super Seite 🙂 Was nimmt man denn damit in Öl Eingelegtes nicht ranzig wird ? Ich kann das E-Book von hier leider nicht runterladen…

  2. Hallo, ich habe irgendwo gelesen, dass man die Pflanze fette Henne auch essen kann. Stimmt das? Wenn ja, welche Pflanzenteile sind essbar und haben sie auch eine heilende Wirkung?

  3. hi alle, ich frag euch mal was: neulich sah ich ne doku über einen kleinen öl-laden. der betreiber presste öl aus allen möglichen saaten, u.a. auch weintraubenkernöl. die menge an wein, der für einen liter öl nötig war, war unglaublich. ich hab hier von meinen trauben schonmal 23 liter wein hergestellt. den trester hab ich auf den kompost getan, was denn ja schade ist. in italien wird daraus glaub ich noch „grappa“ hergestellt. der mensch, der mir vor 10 jahren seine selbstgebaute obstpresse schenkte, hatt auch noch ne destille im angebot, aber weil „schnaps“ ja eh nicht mein ding ist, hab ich mich mit der presse begnügt. im nachhinein eingentlich schad, weil es lassen sich damit ja wohl auch alle möglichen essenzen herstellen 🙁 jedenfalls ist demnächst der 2. teil der weintrauben dran zum abpressen (der 1. wuchert in den folientunnel, deshalb ist der sehr viel früher soweit). also falls wer verwenung für die traubenkerne hätte, würd ich die „bergen“. d.h. der trester muss in wasser verrührt werden damit sich die kernchen absondern. danach muüssen die schnell getrockent werden. LG <3lich a.li

  4. Vielen Herzlichen Dank für die Downloads. Werde diverse Rezepte ausprobieren.

  5. Zitat: “ Aber auch hier schreibe ich, das diese Heilkräuteröle den Gang zum Arzt/Heilpraktiker/Apotheke ersetzen.“

    Ich glaube, Du hast ein „nicht“ vergessen. 😉

    Ganz lieben Dank für das eBook! Toll! 🙂

  6. Dankeschön für das Brevir über die Heilkräuter! 🙂 Hast Du ein PayPal-Konto für Spenden, Unkostenbeiträge?

Kommentar verfassen