So langsam, aber sicher kommt die Zeit der Erkältungen und wir sollten unseren Vorratsschrank mit wertvollen Dingen füllen, damit wir immer gleich was zur Hand haben, wenn es uns erwischt. Deshalb möchte ich euch heute einen Kräuterhonig vorstellen. Er ist gut bei Husten und Halsschmerzen und was uns noch so die Erkältung beschert. Ein kleiner Tip von mir, wenn ihr Honige herstellt, die mit Kräutern oder Fichtentrieben vermischt wurden. Nach einiger Zeit setzen sich die Zutaten immer oben an der Honigoberfläche ab, das könnt ihr entgegenwirken indem ihr die Honige auf dem Kopf stellt und lagert.

Um einen Kräuterhonig herzustellen benötigt ihr 2 Teelöffel Brennesselblätter, 2 Teelöffel zerriebener Meerrettich, 2 Teelöffel Gundermann/Gundelrebe, 2 Teelöffel Fichtennadeln und 4 Esslöffel Spitzwegerich. Spitzwegerich könnt ihr auch mit dem Breitwegerich mischen. Diese ganzen Zutaten müsst ihr zerkleinern und mischen. Die Fichtennadeln solltet ihr so kleinschneiden, das man sich an ihnen nicht verschluckt oder das sie nicht im Hals kratzen.

Nun kocht ihr eine Tasse (250 ml)  Tee aus Spitzwegerichblättern und vermischt es gut mit 1 – 1,5 kg Honig. Dann fügt ihr dem Honig eure Kräutermischung von oben bei. Fertig ist euer Kräuterhonig 🙂

Bitte beachte das dieses Rezept den Gang zu einem Arzt, Heilpraktiker oder in eine Apotheke nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen! Heilpflanzen haben auch Nebenwirkungen!

Ich wünsche euch, dass ihr gesund über diese Jahreszeit kommt!

Eure Katuschka )O(


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

artikel_kräuterhonig

4 Gedanken zu „Kräuterhonig bei Husten

Kommentar verfassen