Fenchelhonig ist ein altbewährtes Mittelchen gegen Erkältungen, wenn uns der Husten und Heiserkeit plagt. Er kann aber auch bei Magenbeschwerden eingenommen werden. Bei Erkältungen mehrmals am Tag einen Teelöffel Fenchelhonig im Mund zergehen lassen und herunterschlucken. Bei langanhaltenden Erkältungserscheinungen sucht bitte einen Arzt oder Heilpraktiker auf, damit er euch untersuchen kann.

Für einen Fenchelhonig nehmt ihr 10 g zerstossene Fenchelsamen und übergiesst sie mit 100 g Honig. Durch das Zerstossen der Fenchelsamen werden die ätherischen Öle freigesetzt, die uns so wunderbar bei einer Erkältung unterstützen. Nun alles kräftig verrühren und für 5-7 Tage stehen lassen. Dann filtert ihr alles ab und füllt es in ein sauberes Schraubglas.

Bitte beachte das dieses Rezept den Gang zu einem Arzt, Heilpraktiker oder in eine Apotheke nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

artikel_fenchelhonig


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

9 Gedanken zu „Fenchelhonig gegen Erkältungen

  1. Hab mir mal von einem Imker sagen lassen, dass die für den Eigenbedarf extra Fenchel angebaut haben, damit sie echten Fenchelhonig bekommen 🙂

  2. Wie filtert man den Fenchelhonig…läuft er denn durch ein Leinentuch oder Teefilter geht es nicht, oder? Was empfiehlst du als Filter für Honig? Sollte man einen sehr flüssigen Honig nehmen, oder wird er durch das Ansetzen mit dem Fenchel flüssiger?
    Vielen Dank!

  3. Fenchelhonig mochte ich als Kind so gerne. Da ich mittlerweile vegan lebe frage ich mich, ob man auch einfach einen Sirup kochen könnte

  4. Dankeschön f d guten Tipp das war bei mir etwas in Vergessenheit geraten ☺
    Wuensch Dir nen wunderschööönen 4ten Advent☺

Kommentar verfassen