In erster Linie ging es in früheren Zeiten darum Haus und Hof in diesen Tagen auszuräuchern, um den grösstmöglichen Schutz zu erhalten. Aber auch als Reinigung des Hauses wurde es entzündet. Die Menschen verwendeten dafür früher eine Art Pfannen, mit denen man bequem durch alle Räume gehen konnte. Für mich sind es die Rau(c)hnächte, wie man es auch in alten Büchern liest, weil viel geräuchert wurde. Diese Tage sind perfekt für einen Neuanfang, da die Tage stillstehen, man die Arbeit niederlegen soll und sich nur auf sich selbst und seine Mitmenschen konzentriert. Die Erde steht still und bereitet sich auf ihr Erwachen vor und so tut es in diesen Tagen auch unser Geist.

Für eine Schutz, – Reinigungsräucherung könnt ihr aus folgenden Kräutern, Harze und Hölzer euch ein Räucherwerk mischen:

Ich wünsche euch besinnliche Rauhnächte,

eure Katuschka

räucherung_rauhnächte


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

8 Gedanken zu „Rauhnächte Räuchermischung für euren Schutz

  1. Im Prinzip ist das Gefäß egal,es sollte natürlich Feuerfest sein und du solltest die Möglichkeit haben es durch deine Wohnung tragen zu können ohne dir dabei deine Hände zu verbrennen !!!

  2. Ich hab schon drauf gewartet, dass du eine Räuchermischung postest, danke! Hab nicht alle Zutaten, aber das wird wohl auch so gehen?

  3. Ich bin wie jedes Jahr dabei Katja – es ist ein schönes Ritual den Abschluss und den Neubeginn des Kreislaufs zu feiern – lese dich immer wieder gerne

Kommentar verfassen