Eine Rosen~Räucherung nimmt uns die depressive Verstimmung. Der Pflanzengeist hilft uns beim Loslassen von geliebten Menschen und gibt uns den inneren Frieden mit uns selbst zurück. Dieses Räucherwerk schafft eine weiche und friedliche Atmosphäre, wo wir uns fallen lassen können. Bei stark eifersüchtigen Menschen kann eine Rosen~Räucherung viel Gutes bewirken. Nämlich das sie klarer über ihre Eifersucht nachdenken und eventuell den Grund ihrer Eifersucht erkennen und aktiv bekämpfen können. Eifersucht blockiert unseren Lebensfluss und ist meistens überflüssig. Im allgemeinen finden wir eine sehr grosse innere Ausgeglichenheit und Selbsterkenntnis in dieser Räucherung. Sozusagen führt uns der Pflanzengeist aus diesem Labyrinth an Gefühlen wieder heraus und bringt uns auf den Weg unserer Erkenntnis.

Die Blütenblätter der Rose werden vorher getrocknet. Rosenblätter mischen sich auch sehr gut mit Jasminblüten und Salbeiblättern zu einem Räucherwerk.

rosentee


Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich um einen „Energieausgleich“ sehr freuen.
Celticgarden unterstützen:


 

Ein Gedanke zu „Räucherpflanzenlexikon ~ Die Rose

Kommentar verfassen