So langsam kommt der Huflattich hervor und deshalb möchte ich euch heute ein Rezept vorstellen, dass gut gegen Husten ist. Huflattich-Honig kann in Hustentee eingerührt werden, pur eingenommen oder auch aufs Butterbrot geschmiert werden.

Zubereitung:

Ihr nehmt soviele Huflattichblüten, das euer Einmachglas bis zum Rand gefüllt ist und übergiesst sie mit dem Honig eurer Wahl. Alles gut verschliessen und für 4 Wochen durchziehen lassen. Danach die Huflattichblüten abfiltern (am besten, wenn ihr die Blüten ganz lässt und sie dann mit einem Teelöffel aus dem Honig nehmt) und in ein sauberes Gefäss umfüllen.

Dieser Huflattich-Honig ist nicht für Kinder unter 3 Jahren, Schwangere und Stillende geeignet. Bitte beachtet, dass dieses Rezept den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Dazu auch meinen Hinweis auf der Startseite lesen! Auch Heilpflanzen haben  Nebenwirkungen!


 

huflattich


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

 

13 Gedanken zu „Huflattich-Honig gegen Husten

  1. Kann man Thymianhonig und Huflattichhonig vielleicht auch kombinieren? Also beides in ein Glas?

Kommentar verfassen