Wir ihr sicher bemerkt habt, poste ich sehr viel was Erkältungen angeht, aber ich denke , das es auch die meiste Krankheit ist, mit der wir zu kämpfen haben. Heute möchte ich euch den Veilchensirup vorstellen. Veilchen werden jetzt im zeitigen Frühjahr blühen und es ist bis dahin nicht mehr lange. Ein Hustensirup aus Veilchenblüten geht ganz einfach:

Ihr nehmt zwei Esslöffel Veilchenblüten (getrocknet oder frisch) und übergiesst sie mit gut 400 ml kochendem Wasser. Alles für 20-30 Minuten zugedeckt auf niedriger Temperatur köcheln lassen und danach abfiltern. Dann noch einmal aufkochen und 5-8 Esslöffel Honig einrühren, bis die Veilchenflüssigkeit sirupartig wird. Nun füllt ihr es in eine dunkle Flasche und stellt es in den Kühlschrank. Bei Erkältung werden 1-2 Teelöffel morgens und abends eingenommen.

Veilchensirup ist ein mild wirkendes Hustenmittel, das gut bei der Schleimabsonderung hilft und den Husten lindernd.

Bitte beachtet, das ein langanhaltender Husten ärztlich behandelt werden muss!

2 Gedanken zu „Veilchensirup gegen Husten

Kommentar verfassen