Die Asiaten essen Chips aus Brennesseln mit Sojasauce, als Beilage oder Snack. Sie selber zuzubereiten geht ganz leicht und schnell. Sie können auch ohne Sojasauce gegessen werden.

Zutaten:

  • Brennesselblätter (soviel wie ihr benötigt)
  • 75 g Mehl
  • 1 – 2 Eier
  • 150 – 200 ml Milch
  • Salz
  • Fett

Zubereitung:

Die Brennesselblätter werden mit einem Nudelholz gewalzt, damit sie nicht mehr brennen. Dann mischt ihr den Pfannkuchenteig zusammen und taucht die Blätter in den Tag. Zwischenzeitlich das Fett in einer Pfanne auslassen und darin kross braten/frittieren.

Ihr könnt die Brennesselchips mit einem Dip oder mit Sojasauce essen.

 

(Brennessel)

(Brennessel)


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

 

21 Gedanken zu „Brennesselchips selbermachen

  1. Brennnessel wunderbare Pflanze, aber wieso die Asiaten? Es muß nicht alles aus Asien kommen, was gut ist. Old Germany darf auch mal stolz sein auf altes Wissen und gesunde Leckerein (oder von mir aus Mitteleuropa). In Asien wächst eigentlich nur eine Sorte Brennnesseln, die Pillen-Brennnessel und da werden ausschließlich die Samen genutzt.

  2. Das kenn ich von diversen Blüten, doch an Brennesselblätter hab ich noch garnicht gedacht….Danke für deine tollen Ideen!

  3. Ich frittier sie immer ohne Teig nur pur einmal ganz kurz ins heiße Fett und danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen. Machen genauso süchtig wie Kartoffelchips und sind bei Kindern immer der Hit!

  4. Die besten Brennessel-Chips hat bis jetzt Raphael am Weissenloheweiher gemacht! 😉 Mit viel Liebe zum Detail wurde von ihm die korrekte Mischung der Brennesseln geerntet und fachgerecht in der Pfanne zubereitet. Ich habe oft probiert die Brennesseln in der Pfanne mit etwas Öl zuzubereiten, doch so richtig gelungen ist mir das bisher noch nicht. 🙁

  5. Danke, das ist eine ausgezeichnete Idee!
    Werde ich machen, wenn s wieder Brennnesseln gibt!
    Liebe Grüße
    Eva Maria Wiesenthal

  6. Danke, aber das war Zufall und das der Brennesselchips so aussah auch *lach* die anderen sahen nicht so aus, haben aber trotzdem geschmeckt. 🙂

  7. Sehr lecker! Auch wir haben uns schon im Sommer damit verwöhnt… Es war so lecker das es in unser Kochbuch gekommen ist (www.wildwaldwunderbar.li)
    Danke für deine tollen Ideen.

Kommentar verfassen