Muskelverspannungen, gerade am Rücken, Wadenkrämpfe und auch Gelenk – und Rückenschmerzen können mit Farnöl an den schmerzenden Stellen eingerieben werden. Farnöl darf NICHT innerlich eingenommen werden. Getrocknetes Farnkraut kann auch in kleine Kissen gefüllt werden. Farnkrautkissen werden auf die Stellen gelegt, die den Schmerz verursachen. Es kann auf ihnen auch geschlafen werden. Für diese Anwendungen wird der Wurmfarn verwendet. Um ein Farnöl herzustellen, nimmt man die noch eingerollten Farnwedel.

wurmfarn

(Wurmfarn)

Zutaten:

  • 1 Handvoll zusammengerollte Farntriebe
  • Öl eurer Wahl

Zubereitung:

Die zusammengerollten Farntriebe schneidet ihr einmal durch und füllt sie in euer Glas. Soviel Öl hinzugeben, bis alles bedeckt ist. Gut umrühren und verschliessen. An einen dunklen und kühlen Ort für 21 Tage ziehen lassen. Täglich schütteln und auf mögliche Schimmelbildung kontrollieren. Danach filtern und in ein neues Glas/Flasche umfüllen. Das Farnöl wird kühl gelagert.


Bitte beachtet, dass dieses Farnöl den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!


farn

(Junge Farntriebe)


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über einen Energieausgleich freuen.
Celticgarden unterstützen:


 

Kommentar verfassen