Schafgarben – Öl ist bekannt dafür trockene Haut geschmeidiger zu machen. Dieses Öl lindert auch Ekzeme und soll bei Haarausfall gute Dienste leisten. Wie es bei Haarausfall verwendet wird, kann ich leider nicht schreiben und auch ob es überhaupt funktioniert, weil ich selber nicht darunter leide und es ausprobieren könnte. Es soll auf der Kopfhaut einmassiert werden. Aber das dieses Öl die Haut geschmeidiger macht, kann ich bestätigen. Gerade für Frauen, die in die Wechseljahre kommen oder sind, und stark mit trockener Haut zutun haben. Mit welchem Öl ihr die Schafgarbenblüten ansetzt, liegt in euren Händen, weil es sehr viele Vorlieben der verschiedenen Öle gibt. Ich selber, nehme meistens Jojobaöl, weil es keinen so starken Eigengeruch hat und der Duft der Schafgarbenblüten dadurch wahr genommen wird.

Um ein Hautpflege – Öl aus Schafgarbenblüten zu zaubern, benötigt ihr nicht viel. Dazu nehmt ihr 4 Handvoll frische oder getrocknete Blüten und übergiesst sie mit 500 ml Öl eurer Wahl. Gut verschliessen und durchschütteln. Zum Durchziehen benötigt dieses Öl ca. 21 Tage. Dabei muss natürlich auch hier täglich geschüttelt und auf eventuelle Schimmelbildung geachtet werden. Das Gemisch sollte hell, aber nicht in der prahlen Sonne stehen. Danach filtert ihr es ab und füllt das Schafgarben-Öl in vorbereitete Flaschen um. Dieses Öl ist ca. 1 Jahr haltbar, wenn es kühl gelagert wird.

Bitte beachtet, dass die Schafgarbe Allergien und die Wiesendermatitis auslösen kann. Bitte vorher testen, ob ihr davon betroffen seit. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

schafgarbenöl

(Schafgarbe)


Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über einen „Energieausgleich“ sehr freuen.
Celticgarden unterstützen:


 

Kommentar verfassen