Wickel und Auflagen gegen Husten sind sehr in Vergessenheit geraten. In früheren Zeiten wurden sie sehr viel verwendet. Der bekannteste Wickel ist wohl der kalte Wadenwickel bei Fieber. Die Wickel und Auflagen bestehen aus einem Innentuch und einem Zwischentuch. Beides sollte aus 100 % Leinen sein, zum Beispiel ein Geschirrhandtuch. Wenn der Wickel perfekt sitzt sollte noch eine kleine Decke oder ein Schal aus 100 % Wolle drüber gelegt werden. Die beste Wirkung kann erzielt werden, wenn der Kranke sich im Bett befindet, denn nach dem Wickel sollte eine halbstündige Bettruhe erfolgen. Menschen die mit einem Wickel behandelt werden, dürfen nicht frieren, daher wird die Anwendung im Bett empfohlen.

Der Kartoffelwickel

Dafür werden Kartoffeln mit Schale weich gekocht und dann auf ein Leinentuch gelegt und das Tuch umgeschlagen. Nun könnt ihr die Kartoffeln zerquetschen. Danach müssen die zerquetschten Kartoffeln ein wenig abkühlen, weil sie sehr heiss sind. Nun kann das Leinentuch samt mit den warmen Kartoffeln auf die Brust gelegt werden. Es bleibt dort so lange liegen, bis der Kartoffelwickel kalt geworden ist.

Der Ölwickel

Für diesen Wickel verwendet ihr bitte nur naturreines ätherisches Öl. Das Leinentuch wird in einer Mischung aus 150 ml Öl (Jojoba,- Mandel – oder Olivenöl) und bis zu 10 Tropfen ätherisches Öl (Thymian, Eukalyptus, Lavendel, Anis, Fichte, Fenchel) getränkt. Für diese Anwendung benötigt ihr zwei Wärmflaschen oder eine andere Wärmequelle, weil das getränkte Leinentuch ein wenig erwärmt werden muss. Wenn es erwärmt wurde, legt ihr den Wickel auf die Brust und legt einen Wollschal drüber. Dieser Wickel kann auch über Nacht auf der Brust liegen bleiben.

Der Quarkwickel

Quark wird viel in der Volksheilkunde verwendet. Ich selber nehme ihn auch sehr viel. Für diesen Wickel wird der Quark mittig auf das Leinentuch gestrichen und beide Enden dann umgeschlagen, wie ein kleines quadratisches Päckchen. Dieses „Quarkpäckchen“ muss nun erwärmt werden, am besten auf Zimmertemperatur. Wenn es die Temperatur erreicht hat, wird es auf die Brust gelegt und ein Wollschal darübergelegt. Der Quarkwickel kann über Nacht auf der Brust bleiben.

Das sind die bekanntesten Wickel in der Volksheilkunde. Wickel gegen Husten können aber auch mit der Zwiebel, Zitrone und vielen anderen natürlichen Zutaten verwendet werden. Beachtet bitte das diese Wickel den Husten nicht heilen, sondern sie lindern die Hustenattacken, die doch manchmal sehr schmerzhaft sind oder auch die nächtliche Nachtruhe beeinträchtigen können. Ein Erkältungs-Husten wird wieder von selber abheilen. Wenn ihr mehr über Wickel lesen möchtet, kann ich euch dieses Buch empfehlen. Kaufen könnt ihr es gebraucht oder neu auf Amazon:

Bitte beachtet das dieses Rezept den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Dazu auch die Information auf der Startseite lesen.


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

Ein Gedanke zu „Altbewährte Wickel und Auflagen gegen Husten

  1. Sicher sind sie gut, aber nie mit Homoeopathie, loescht deren Wirkung!

Kommentar verfassen