Diese Bonbons lindern nicht nur den Reizhusten und Halsschmerzen, sondern sie können auch so gelutscht werden und schmecken superlecker.  Im Mittelalter wurde die verabreichte Medizin viel in kleinen Bonbons verpackt, aber meist nahmen die Apotheker dazu Honig und rollten sie zu kleinen Kugeln. In diesem Artikel schreibe ich euch auf, wie ihr euch diese Salbeibonbons selbermachen könnt. Ein kleiner Vorrat kann angelegt werden und wenn ihr sie zum Schluss mit gesiebten Puderzucker bestreut, kleben sie bei der Lagerung nicht zusammen. Ideal ist dieses Rezept, um den restlichen getrockneten Kräutervorrat zu verbrauchen, bevor die Kräutersammelsaison wieder losgeht. Ich muss es immer wieder schreiben: So weiss man was drin ist 😉

Zutaten:

  • 10 g getrockneter Salbei
  • 150 g Zucker
  • Puderzucker nach Belieben

Den getrockneten Salbei solltet ihr zu einem Pulver mörsern. Nun füllt euren Zucker in den Topf und lasst ihn auf sehr kleiner Stufe schmelzen. Ihr solltet darauf acht geben, dass der Zucker nicht zu braun wird, weil er sonst sehr bitter wird, was nicht mehr gut schmeckt. In der Zwischenzeit legt ihr ein Backpapier auf ein Backblech. Wenn der Zucker geschmolzen ist und eine leicht bräunliche Färbung angenommen hat, rührt ihr den pulverisierten Salbei unter. Nun den Topf vom Herd nehmen und mit einem kleinen Löffel Kleckse auf dem Backpapier verteilen. Am besten ist es, wenn ihr für die Herstellung einen Sossen – oder Milchkochtopf verwendet, weil er eine Ausgussfunktion hat. Bitte achtet dabei auf eure Hände, weil geschmolzener Zucker sehr heiss ist. Ihr könnt euch nun noch die Mühe machen, die Zuckerkleckse zu kleinen Kugeln drehen, aber auch dabei muss aufgepasst werden, das die Masse nicht mehr heiss ist, weil sonst starke Verbrennungen kommen können. Ich lasse diese Hustenbonbons immer als Kleckse, wenn sie nicht zu gross geworden sind. Die Salbeibonbons sind nun fertig und werden auf dem Backpapier so lange liegen gelassen, bis sie vollkommen ausgehärtet sind. Nach Belieben können sie mit Puderzucker bestreut werden, damit sie nicht zusammenkleben bei der Lagerung. Die Haltbarkeit von diesen Salbeibonbons ist sehr lange.

salbeibonbons bei reizhusten und halsschmerzen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


 

4 Gedanken zu „Leckere Salbei~Bonbons zum Selbermachen

  1. Zu viel Salbei trocknet die Schleimhäute aus… besser Irish Moos

  2. Gibt es vll eine Zuckeralternative für diese Bonbons?

Kommentar verfassen