Sonnen Räucherwerk

Bei dieser Räucherung war ich zum Anfang ein bisschen skeptisch, ob die Pflanzengeister sich zu einem Ganzen vermischen können und uns die wärmende Liebe des Herzens geben. Für eine Sonnen-Räucherung mischt ihr getrocknete Pflanzen von[…]

weiterlesen …
schafgarbe

Räucherpflanzenlexikon ~ Schafgarben Räucherwerk

Für eine Schafgarben~Räucherung nehmt ihr das ganze getrocknete Kraut. Diese Räucherung hilft uns ein seelisches und körperliches Gleichgewicht herzustellen. Wenn wir mal eine traurige Erfahrung oder auch eine sehr tiefschneidige Erkenntnis machen mussten, so ist[…]

weiterlesen …

Kiefernspitzen in Honig zum Naschen

Für ein Kiefernspitzen-Naschwerk nehmt ihr die jungen Maitriebe der Waldkiefer. Zuerst wascht ihr die Maitriebe gründlich und lasst sie gut abtropfen. Dann schichtet ihr die Kiefernzweige in sterilisierte Einmachgläsern und übergiesst sie mit eurem Lieblings-Honig.[…]

weiterlesen …
spitzwegerich

Spitzwegerich Räucherwerk

Spitzwegerich wurde in früheren Zeiten als Abwehrmittel bei angezauberter Liebe verräuchert. Durch diese Räucherung wurde man entzaubert. In der heutigen Zeit nimmt man dieses Räucherwerk, wenn eine hoffnungslose Liebe nicht erwidert wird. Es wird dadurch[…]

weiterlesen …

Mit einheimischen Pflanzen färben

Menschen haben schon immer mit Pflanzen gefärbt. Viele Pflanzen eignen sich sehr gut dafür und es macht eine Menge Spass, wenn man sieht, wie sich zum Beispiel das weisse Stück Stoff auf einmal in Gelb[…]

weiterlesen …
petersilie

Petersilien Räucherwerk

Die Petersilien – Räucherung hat eine lange Tradition gerade bei Hochzeiten. Sie wurde verräuchert, um böse Geister und dessen Neid, sowie Unglück von dem frischvermähltem Paar fernzuhalten. Es sollte auch durch eine Petersilien-Räucherung Glück, Wohlstand[…]

weiterlesen …

Tarotkarte der Magier

Die Tarotkarte der Magier steht in Verbindung mit Kreativität und Lebensgestaltung. Positive Bedeutung: Vielleicht steht ein Neuanfang ins Haus oder ein neuer Lebensabschnitt kommt auf einem zu. Überdenkt einfach mal euer Leben und was ihr[…]

weiterlesen …

Möhrenkuchen

Die Möhre gehört zu der Familie der Petersilie, Pastinaken und Sellerie. Sie enthält sehr viel Vitamin A. Wer dieses Vitamin A für seinen Körper nutzen will, muss die Möhren mit ein wenig Fett essen, weil[…]

weiterlesen …
zitronen

Eingelegte Salz~Zitronen

Den Sud, den die gesalzenen Zitronen nach einer Weile abgeben, kann gut als Essig oder als Würze verwendet werden. Speisen die damit zubereitet werden, sollten dann aber nicht mehr gesalzen werden oder nur ein wenig,[…]

weiterlesen …

Majoran Räucherwerk

Majoran soll schon in der Bibel als Räucherwerk vorkommen. Eine Räucherung mit Majoran verleiht uns Kraft und Zuversicht. Wenn unser Geist sich einmal zuviel verausgabt hat, dann ist es angebracht, eine Majoran-Räucherung zu vollziehen. Gleichzeitig[…]

weiterlesen …
goldrute

Räucherpflanzenlexikon: Die Goldrute

Eine Goldruten~Räucherung soll ein wenig nach Honig riechen. Die europäische Goldrute haben schon die Germanen verräuchert. Im Mittelalter war die europäische Goldrute beliebt gegen Dämonen, die Krankheiten auf andere Menschen übertragen. Eine Goldruten~Räucherung wird genommen, um negative[…]

weiterlesen …

Wie kommen die Hexenbesen auf die Bäume?

Ganz einfach……Hexenbesen, Donnerbesen, Wetterbesen sind nestartige Wucherungen, bevorzugt wachsend an Birken. Aber sie treten auch vereinzelt auf anderen Bäumen auf. Verursacht werden sie meistens durch einen Pilz. Wenn diese Hexenbesen bei anderen Bäumen vorkommen, dann[…]

weiterlesen …

Holunder Räucherwerk

Der Holunder beflügelt die Menschheit seit eh und je. Bei den Germanen war der Holunder der Schutzbaum der Familie. Sein Holz darf nicht als Feuerholz verwendet und verbrannt werden, denn damit zieht man das Unglück[…]

weiterlesen …