Ein Orakeltee beantwortet dir alle Frage…

Wenn im Mittelalter Lebensfragen auftauchten, griffen die Menschen zu Orakeltees. Es wurden innere und geheime Wünsche geäussert und man wartete auf Antwort, auf ein Zeichen. Du musst nur nach der Zeit der Befragung des Orakels, auf deine Träume und kleinen Begebenheiten achten, die in deiner Welt danach kommen und passieren. Du musst ganz achtsam sein. Denn das ist ganz wichtig. Damit beantwortet dir das Orakel deine Fragen.
Geeignete Pflanzen für einen Orakeltee sind die Schafgarbe, Holunderblüten und auch das Johanniskraut. Diese Pflanzen müssen immer zu Beginn des Vollmondes gesammelt werden. Diese Blüten musst du auf einer Fensterbank im Mondlicht trocknen lassen. Sie sollten im Vollmondlicht so lange liegen, bis der Vollmond in den abnehmenden Mond gleitet.

orakeltee
(Die Blüten für einen Orakeltee werden mit dem Licht des Vollmondes getrocknet)

Wenn die Blüten getrocknet sind, bereitest du dir einen Tee daraus zu. Dafür nimmst du 2 Teelöffel der getrockneten Blüten und übergiesst sie mit einer grossen Tasse kochendem Wasser. Lass es für 10 Minuten ziehen und filter es ab. Bitte nicht süssen, sondern pur trinken.

Nun suchst du dir einen ruhigen Ort. Am besten ist es in den Garten zugehen und sprichst laut und stark deine Frage in den aufsteigenden Dampf des Tees. Das Ganze wiederholst du noch einmal vor dem Zu-Bett-Gehen.

Jetzt musst du ganz wachsam durchs Leben gehen, denn alle Träume, ob Tag oder Nacht, und Begebenheiten die in deinem Leben vorkommen, können deine Frage sein, die du beantwortet haben wolltest. Hör und schau genau hin, denn das Leben ist voller Geheimnisse, die man nur erkennt, wenn man ruhig, achtsam und beobachtend durchs Leben schreitet!

Ich wünsche euch, dass das Orakel euch alle Lebensfragen beantwortet!

Eure Katuschka )O(


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: