Fenchel Räucherwerk

Im Mittelalter wurde der Fenchel verräuchert, um böse Geister von Haus und Hof fernzuhalten. Menschen, die den bösen Blick angehext bekommen hatten, wurden durch eine Räucherung enthext. Eine Fenchel-Räucherung hilft das Gefühl der Einsamkeit zu durchbrechen und um in uns hineinzuschauen. Einsamkeit und Rückzug kommen meistens durch nicht lösbare und angestaute Emotionen, die eine Fenchel-Räucherung löst. Der Pflanzengeist hilft uns unsere Gefühle besser einzuordnen und zu verarbeiten. Er ordnet unsere Gefühle und wirkt stabilisierend. Wir verlieren dadurch unsere Nervosität und sehen manche Dinge mit anderen Augen.

Eine Fenchel-Räucherung verströmt einen süsslichen Duft.

Fenchel lässt sich gut Huflattich und Lavendel mischen.

fenchel räucherwerk
(Fenchel-Räucherwerk)

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: