Aus Orangenschalen Teelichter basteln…

orangenschalenteelicht

Nachdem diese Orangenschalen ~ Teelichter nun tagelang durch Facebook geisterten, habe ich mir gesagt, nun muss ich das auch mal ausprobieren. Gesagt getan. Es geht wirklich ganz einfach und sieht wunderschön aus. Ihr müsst dafür eine Orange/Apfelsine in der Hälfte durchschneiden und das Fruchtfleisch von der Schale lösen, aber so das dieser weisse Mittelstrang an dem mittleren Punkt der Schale dran bleibt. Er wird nämlich als Docht verwendet. Ich habe diese Schalen für zwei Tage trocknen lassen. Es gehen auch Mandarinen, wenn man es ein wenig kleiner haben möchte.

Nach diesen zwei Tagen bis zur Hälfte mit Speise ~ oder Olivenöl füllen. Der Docht darf nicht ganz mit dem Öl bedeckt sein, sondern die obere Spitze muss etwas frei liegen. Das war eigentlich auch schon alles. Nun könnt ihr euer Orangen ~ Teelicht anzünden. Wenn der Docht nicht gleich auf Anhieb brennen sollte, ruhig etwas länger euer Feuerzeug oder Streichholz dran halten. Es wird jedenfalls anfangen zu brennen. Wenn der Docht nicht anzünden möchte, dann ein wenig mit dem Öl bestreichen.

Diese Orangenschalen ~ Teelichter sehen toll aus, auf einer festlich geschmückten Festtafel. Man könnte die halben Orangenschalen auch mit flüssigen Wachs füllen und aushärten lassen. Jedenfalls müsst ihr diese Teelichter auf einen Teller oder in eine kleine Schale setzen. Auf dem Artikelfoto ich eine kleine Tonschale dafür genommen. Damit stand es sehr sicher auf dem Tisch. Diesen natürlichen Teelichter haben ca. 5 Tage gehalten, danach fing die Orangenschale an zu schrumpfen.

Wenn ihr es mal nachgebastelt habt, würde ich mich über ein Foto von euren Orangenschalen ~ Teelichter sehr freuen.


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen “Energieausgleich” zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: