Zaubertrank bei Schlaflosigkeit

Alchimisten bereiteten damals Zaubertränke vor, die sie auch in ihrem Alchemistenlatein Elixirum nannten. Heute ist es unter Elixier bekannt. Es sind Auszüge von Heilpflanzen in Alkohol oder Wein. Diese mittelalterlichen Zaubertränke waren zu damaliger Zeit sehr beliebt und man sprach ihnen magische Fähigkeiten zu. Um so einen Zaubertrank selber herzustellen, benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 500 g Zucker
  • 1 Liter Wasser
  • 250 ml Alkohol (zum Beispiel Wodka)
  • 100 g Kamillenblüten
  • 30 g Baldrianwurzeln (zerkleinert)
  • 15 g Pfefferminzblätter
  • 10 g Hopfenzapfen
  • 10 g Zimtstangen (zerkleinert)

Die Kamillenblüten, Hopfenzapfen, Baldrianwurzeln, Pfefferminzblätter und die zerkleinerten Zimtstangen übergiesst ihr mit dem Alkohol und lässt es gut 14 Tage zugedeckt ziehen. Ihr müsst es in den 14 Tagen ab und zu umrühren.

Nach diesen 14 Tagen gebt ihr den Zucker samt dem Wasser in einen Topf und lässt alles schön eindicken, aber bitte darauf achten, das es nicht kocht. Abkühlen lassen und über den Alkoholauszug giessen. Am besten ist es, wenn es über Nacht stehenbleibt, damit es gut durchziehen kann. Am nächsten Morgen filtert ihr es ab und füllt es in eine schöne Flasche.

Es kann von diesem Zaubertrank 1-2 Esslöffeln vorm Schlafengehen eingenommen werden.

artikel_zaubertrank