Heilkräuter-Knödel

Knödel sind sehr beliebt und auch lecker. Ich hatte mir gedacht, das man doch auch Heilkräuter unter den Knödelteig mischen kann. Es schmeckt total lecker und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 altbackene Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 Handvoll Heilkräuter eurer Wahl (frisch oder getrocknet)
  • Butter Mehl
  • 1 Zwiebel
  • Saure Sahne oder Schmand
  • Milch
  • Muskatnuss
  • Salz

Zubereitung:

Die Brötchen werden in kleine Würfel geschnitten und in der Milch einweichen lassen. In der Zwischenzeit die Heilkräuter eurer Wahl kleinschneiden und mit der Zwiebel in Butter andünsten. Wenn alles fertig ist, gibt man die Masse zu den eingeweichten Brötchen. Ein wenig Mehl, das Ei, Muskatnuss, Salz und ein wenig saure Sahne oder Schmand hinzufügen und mischen und für 20 Minuten stehen lassen. Dann kann man die Masse zu Knödel formen und in Salzwasser 15 Minuten garen lassen. Wenn die Masse zu flüssig sein sollte, kann man noch Paniermehl nehmen.

artikel_heilkräuter


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: