Mit der Sigillenmagie Wünsche erfüllen + Anleitung

Heute möchte ich euch in einer Kurzbeschreibung die Sigillenmagie vorstellen. Ich verwende diese Art von Wunschmagie seit über einem Jahr und ich habe damit soviele positive Ergebnisse erreicht, das ich dabei geblieben bin. Bei einer Magie, egal bei welcher, ist es immer höchstes Gebot, das ihr euer Ergebnis NIEMANDEN erzählt. Wie es funktioniert kann auf vielen einschlägigen Seiten im Internet nachgelesen oder auch in Büchern gelesen werden, aber eure Wünsche und Erfolge dürft ihr nie mündlich weitertragen. Das ist ganz wichtig! Ihr könnt aber über eure magischen Praktiken ein Tagebuch führen, was ihr unter Verschluss halten müsst.

Bei der Sigillenmagie handelt es sich um Wünsche und es wird ihr nachgesagt, das sie die wirkungsvollste Magie ist, die es gibt. Sie ist so heftig, das ihr sogar bei eurer Wunschformulierung sehr aufpassen müsst, denn es kann bei einer falschen Formulierung nach hinten losgehen. Ihr solltet Wörter wie “möchte, nicht, ohne,etc…” meiden. Es müssen aussagekräftige Worte sein, wie zum Beispiel ICH WILL….Ein Beispiel: Verkehrt wäre “Ich will NICHT krank werden”. Richtig wäre “Ich will gesund bleiben”!

Um eine Sigille herzustellen nehmt ihr einen Zettel und einen Stift. Nun schreibt ihr auf eurem Zettel einen Wunsch in Blockbuchstaben und streicht alle doppelten Buchstaben weg. Ich nehme hier mal zum Beispiel meinen Namen: KATJA. Es bleiben dann die Buchstaben KATJ übrig. Aus diesen Buchstaben formt ihr die Sigille. Es würde dann so aussehen. Vielleicht erkennt ihr bei meinem Beispiel die einzelnen Buchstaben aus meinem Namen.

(Die Sigille aus den Buchstaben KATJ zusammengestellt)
(Die Sigille aus den Buchstaben KATJ zusammengestellt)

Ihr könnt eure Sigille noch verschönert, indem ihr sie in einem Quadrat, Kreis oder Dreieck setzt. An den Enden könnt ihr Kreise oder andere Formen setzen. Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt und ihr braucht auch keine künstlerische Fähigkeiten aufweisen, um sie zu erstellen.

(Die vorige Sigille mit Verzierung)
(Die vorige Sigille mit Verzierung)

Wenn ihr nun eure Sigille fertiggestellt habt, kommen wir zu dem wesentlichen Teil der Sigillenmagie. Denn es geht um das Vergessen. Ihr müsst euren Wunsch so in einer Sigille umwandeln, das ihr es nicht mehr erkennen könnt, was es mal von Bedeutung hatte. Die Sigille wird nun dem Wasser übergeben, verbrannt oder vergraben und ihr dürft nicht mehr an sie denken. Prägt euch noch einmal ein, das es in dieser Magie um das VERGESSEN geht. Der Wunsch MUSS vergessen werden, denn nur dadurch kann euer Unbewusstes diese Magie freisetzen.

In absehbarer Zeit werde ich euch hier die Sigillenmagie aus dem Mittelalter aufschreiben. Sie ist komplexer und wird mit Zahlenquadraten gehandhabt, so das ihr Siegel anfertigen könnt. Aber vorerst müsst ihr erstmal euer Unbewusstes mit dieser Anleitung trainieren.

Ich bin gespannt auf eure Erlebnisse und freue mich auch über zahlreiche Zuschriften, wie und ob es bei euch funktioniert hat.

Eure Katuschka )O(


 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen:


artikel_sigillenmagie