Fliederblütengelee ist so lecker

Der Flieder blüht in seiner ganzen Fülle und darum möchte ich euch ein leckeres Rezept vorstellen, das Fliedergelee. Lecker auf Brot oder Brötchen mit Frischkäse ist es ein Genuss. Das Rezept ergibt ca. 2-3 Gläser. Flieder pflückt man am besten am Abend, weil er dann intensiver duftet. Für dieses Gelee wird meist der dunkle Flieder verwendet, weil er eine intensive Farbe abgibt. Aber ihr könnt natürlich auch jede andere Fliederfarbe dafür verwenden.

Rezept:

  • 1-2 Handvoll Fliederblüten (am besten den ganz dunklen Flieder, wie auf meinem Foto. Er ergibt die schönste und kräftigste Farbe)
  • 400 g Gelierzucker 1:1 oder 2:1
  • 100 ml Wein (Rot/Weiss oder Roséwein). Wenn ihr keinen Alkohol mögt, könnt ihr auch Traubensaft nehmen.
  • 500 ml Wasser

Zubereitung:

Es werden die einzelnen Blüten abgezupft. Die Fliederblüten werden mit dem Wasser und dem Wein/Saft für ca. 5 Minuten geköchelt. Die Blüten sollten ihre Farbe in dem Wasser abgegeben haben. Danach filtert ihr alles ab und fügt den Gelierzucker hinzu. Gut verrühren und nochmal alles für gut 5 Minuten kochen lassen. Nun füllt ihr alles in eure sterilisierten Gläser um und verschliesst sie gleich.

(Flieder)
Fliederblüten auf unserem Grundstück/@celticgarden

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: