Mohnblütenöl gegen Insektenstiche und Entzündungen

Mohnblütenöl war mir gar nicht bekannt. Ich will mir dieses Öl, dieses Jahr auch noch zubereiten. Wenn ich her wo ich jetzt sitze aus dem Fenster schaue, schaue ich direkt auf eine brachliegende Wiese voller Mohnblüten. Wenn ihr Klatschmohn sammeln geht, so achtet bitte darauf das es Klatschmohn ist und kein Saatmohn. Ihr erkennt den Unterschied, wenn ihr euch die Mohnkapsel anschaut. Die Narbenstrahlen sollten 8 Stück oder mehr betragen, alles was darunter ist, ist der Saatmohn.

(Klatschmohnkapsel)
(Klatschmohnkapsel)

Mohnblütenöl kann für allerlei Wehwehchen verwendet werden. Es kann äusserlich und innerlich angewendet werden:

  • Insektenstiche
  • Narbenbehandlung
  • Nervosität
  • Migräne
  • Gelenkschmerzen
  • Lippenherpes

Mohnblüten werden am besten bis 12 Uhr mittags gesammelt, weil sie sehr schnell abfallen. Euer Glas wird mit Olivenöl gefüllt, aber nicht ganz bis zum Rand. Dann fügt ihr soviele Mohnblüten hinzu. Die Blüten sollten alle mit dem Olivenöl bedeckt sein. Nun verschliesst ihr euer Glas und stellt es in die Sonne. Das Mohnblütenöl ist erst fertig, wenn es eine rote Farbe zeigt. Dann könnt ihr es abfiltern und in einen dunklen Glasbehälter umfüllen. Es sollte kühl und dunkel gelagert werden.

(Klatschmohn)
(Klatschmohn)

Wenn euch meine Texte und Arbeit ein paar Talerchen wert sind, würde ich mich über eine Zuwendung freuen 😉