Gelee aus dem indischen Springkraut

Dieses Gelee soll eine leicht bittere und herbe Note haben. Ich kann mir vorstellen, das dieser bittere Geschmack in Richtung Orangenmarmelade geht. Aber die Farbe des Springkrautgelees soll traumhaft sein, nämlich leuchtend pink. Darum achtet bitte beim Sammeln darauf, das ihr die kräftigen pinkfarbenen Blüten nehmt, denn manchmal sind auch blassere Blüten dabei. Man kann es wie Gelee auf Brot oder Brötchen essen, aber auch zu diversen Gerichten passt es als Beilage.

Rezept:

  • 100 – 150 g Springkrautblüten
  • 1 Liter Apfelsaft oder Wasser
  • 5 g Zitronensäure
  • 500 g Gelierzucker (3:1)

Zubereitung:

Die Blüten werden mit dem Apfelsaft oder dem Wasser aufgekocht und dann wieder abgekühlt. Das Ganze abfiltern und dann in die Flüssigkeit den Gelierzucker und die Zitronensäure hinzugeben und alles nochmal für gut 5 Minuten kochen und abschäumen. Nun füllt ihr alles in eure sterilisierten Gläser um und fertig ist euer indisches Springkrautgelee.

(Indisches Springkraut)
(Indisches Springkraut)

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich um einen „Energieausgleich“ sehr freuen.
Celticgarden unterstützen: