Sportlersalbe aus Beinwellwurzeln

Beinwell Sportlersalbe

Aus meinem Bekanntenkreis die viel Sport machen, verwenden diese Salbe häufig. Diese Beinwellsalbe ist aber nicht nur was für Sportler, auch andere Schmerzen können mit ihr behandelt werden. Beinwellwurzeln werden meist Ende Oktober bis März/April[…]

weiterlesen …
Spitzwegerichsalbe

Notfallsalbe aus Spitzwegerich

Der Spitzwegerich gehört zu den beliebtesten Heilkräutern. Die Wegerich~Arten waren schon immer in der Heilkunde gross im Ansehen. Früher wurde Spitzwegerich oder Breitwegerich pur genommen, das heisst, seine Blätter wurden direkt oder als Brei auf die[…]

weiterlesen …
klettensalbe

Brandsalbe aus Klettenwurzeln

Es sollte jeder eine Brandsalbe im Haus haben. Es geht manchmal so schnell und sei es nur, wenn man sich am Backofen verbrennt. Diese Salbe lindert den Schmerz und hilft der Haut sich zu erneuern.[…]

weiterlesen …

Dillsalbe gegen müde Füsse

Dem Dill werden viele Eigenschaften zugesprochen. Er soll bei Kopfschmerzen, müden Füssen und Gliedern, Blutergüssen, Menstruationsunregelmässigkeiten, Geschwüren, Einschlafproblemen, Nervosität, Magen – und Darmbeschwerden und auch sehr milchbildungsfördernd bei stillenden Müttern sein. Eigentlich ein sehr vielseitiges[…]

weiterlesen …

Linsensalbe für geschundene Gartenhände

Diese Linsensalbe hat in der Volksheilkunde eine sehr lange Tradition. Sie wurde gegen rissige Hände, Ekzemen, Geschwüren, Erfrierungen, aufgeplatze Hautstellen und Frostbeulen an Händen und Füssen am heimischen Herd hergestellt. Gerade Gärtner, die bei Wind[…]

weiterlesen …

Apfelsalbe für rissige Hände und Lippen

Die Apfelsalbe ist nicht so bekannt, aber sehr leicht herzustellen. Dieses Rezept ist von 1788 und wurde mit Schweineschmalz hergestellt. In jüngeren Rezepten nahm man dann ungesalzene Butter. Sie diente den Menschen bei aufgesprungenen und[…]

weiterlesen …

Tigerbalsam zum Selbermachen

Tigerbalsam oder auch Tiger Balm hat eine lange Tradition. Es ist gut bei Kopfschmerzen, Insektenstichen, Erkältungen, verstopften Nasen. Es fördert die Durchblutung bei allen Gelenk – und Muskelbeschwerden, wie Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen. Dieser Balsam[…]

weiterlesen …
lärche phänologischer kalender

Lärchenharzsalbe ein altbewährtes Hausmittel

Über Harzsalben im Allgemeinen werde wahre Wunderheilungen erzählt. Gerade von den Älteren unter uns. Diese Salbe durfte in keinem Haushalt fehlen. Die Lärchenharzsalbe ist ein altes Hausmittel bei Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen. Man kann mit ihr[…]

weiterlesen …

Tannensalbe nach Hildegard von Bingen

Ich möchte hier noch einmal ausdrücklich drauf hinweisen, das diese Salbe NACH einen Rezept aufgeschrieben worden ist und nicht von der Hildegard von Bingen ist. Ich betone es hier, weil die alten Rezepte viel verfälscht[…]

weiterlesen …

Majoransalbe gegen wunde Nasen

Eine Majoransalbe lindert wunde Nasen bei Schnupfen, indem man die Salbe unter die Nasenflügel oder die Innenwände der Nase leicht damit einsalbt. So eine Salbe kann sehr leicht selber zubereitet werden. Alles was ihr dazu[…]

weiterlesen …