beifuss-öl gegen müde füsse

Beifuss~Öl gegen müde Füsse

Beifuss ~ Öl wirkt entspannend auf unsere Füsse und auch, wenn Verspannungen im Nacken uns zu schaffen machen. Alles was ihr dafür benötigt ist getrockneter Beifuss, den ihr bestimmt vom letzten Erntejahr noch habt, und[…]

weiterlesen …
holunderbeerensirup gegen husten

Holunderbeerensirup gegen Husten

Holunderbeerensirup ist vor allem gut gegen Husten und allgemeinen Erkältungen. Gleichzeitig stärkt er unser Immunsystem und gibt Kraft. Er kann in heissen Wasser oder in schwarzen Tee getrunken werden. Gerade für den Winter sollte ein[…]

weiterlesen …
gewürznelkenöl selbermachen

Gewürznelkenöl gegen Zahnschmerzen

Ein Gewürznelkenöl könnt ihr euch auf Vorrat selber machen, weil es in keiner Kräuter-Hausapotheke fehlen sollte. Es lindert Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen durch seine betäubende Eigenschaft. Bevor ihr das Gewürznelkenöl verwendet, solltet ihr, wie bei allen[…]

weiterlesen …
salbeibonbons bei reizhusten und halsschmerzen

Leckere Salbei~Bonbons zum Selbermachen

Diese Bonbons lindern nicht nur den Reizhusten und Halsschmerzen, sondern sie können auch so gelutscht werden und schmecken superlecker.  Im Mittelalter wurde die verabreichte Medizin viel in kleinen Bonbons verpackt, aber meist nahmen die Apotheker[…]

weiterlesen …
heidelberger 7 kräuterpulver

Das magische sieben Heilkräuterpulver

Bertrand Heidelberger lebte von 1845 – 1925. Er mischte die berühmte Heidelberger sieben Kräuter Mischung, die aus Anis, Bibernell (klein), Fenchel, Kümmel, Schafgarbe, Wermut und Wacholder bestand. Er wollte damit ein Heilkräuterpulver mischen, dass für[…]

weiterlesen …
wurmfarn

Selbstgemachtes Farnöl bei Muskelverspannungen

Muskelverspannungen, gerade am Rücken, Wadenkrämpfe und auch Gelenk – und Rückenschmerzen können mit Farnöl an den schmerzenden Stellen eingerieben werden. Farnöl darf NICHT innerlich eingenommen werden. Getrocknetes Farnkraut kann auch in kleine Kissen gefüllt werden.[…]

weiterlesen …
salbei

Salbeisirup lindert Halsschmerzen

Salbei ist bekannt dafür, bei Halsschmerzen, Heiserkeit und festsitzenden Husten, die Beschwerden zu lindern. In diesem Artikel möchte ich aufschreiben, wie ihr euch einen Salbeisirup selber machen könnt. Diesen Hustensirup könnt ihr mit Tee oder[…]

weiterlesen …

Dillsalbe gegen müde Füsse

Dem Dill werden viele Eigenschaften zugesprochen. Er soll bei Kopfschmerzen, müden Füssen und Gliedern, Blutergüssen, Menstruationsunregelmässigkeiten, Geschwüren, Einschlafproblemen, Nervosität, Magen – und Darmbeschwerden und auch sehr milchbildungsfördernd bei stillenden Müttern sein. Eigentlich ein sehr vielseitiges[…]

weiterlesen …

Fichtenharz – Natur-Kaugummi aus dem Wald

Fichtenharz ist der Favorit unter den Natur-Kaugummis. Fichtenharz oder auch Kaupech genannt hat eine lange Tradition unter den Holzfällern und auch in der Volksheilkunde. Es wird diesem Harz eine wohltuende und desinfizierende Wirkung auf das[…]

weiterlesen …

Hustensaft aus Hohlzahnblüten

Jetzt noch schnell den Hohlzahn sammeln. Es kann natürlich von Region zu Region unterschiedlich sein, aber hier im Norden steht er noch in voller Blüte. Der Hohlzahn ist eine vergessene Heilpflanze und wird gerne oftmals[…]

weiterlesen …
johanniskraut

Johanniskraut~Tee gegen den Winterblues

Ein Tee aus Johanniskraut stärkt unsere Nerven, lindert Einschlafprobleme und auch Ängste. Schon seit dem Mittelalter ist das Johanniskraut bekannt bei Depressionen/Melancholie. Auch über die Wintermonate, wo bei empfindlichen Menschen sich ein „Winterblues“ einstellt, leistet[…]

weiterlesen …