Joghurtsuppe mit Minze | Die Sommerküche

Joghurtsuppe mit Minze
Joghurtsuppe mit Minze | © Alp Aksoy/123RF.com

Joghurtsuppe, abgeschmeckt mit Minze habe ich sehr viel in meinen langjährigen Aufenthalt in der Türkei gegessen. Sie schmeckt sehr gut, gibt Kraft und erfrischt bei diesem Wetter. Joghurt ist bekannt für seine guten Eigenschaften, wie zum Beispiel Kalzium. Die Milchsäurebakterien sind gut für unseren Darm.

Wer mag kann sich den Joghurt auch selber machen. Wie ihr euch selber Joghurt und ein Joghurt-Getränk selbermachen könnt, schreibe ich euch in diesem Artikel.

Natur~Joghurt zum Selbermachen + Joghurtgetränk

Wie man eine Joghurtsuppe zubereitet

Zutaten

  • ½ Glas Reis
  • 6 Gläser Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 2 Gläser Joghurt
  • 2 TL getrocknete oder frische Minze
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 1 TL milder Paprika (Gewürz)

 

Zubereitung

In einem Topf den Reis mit ca. 6 Gläser Wasser zum Kochen bringen. Der Reis ist fertig wenn er schön weich ist und die Flüssigkeit sämig. Er darf das Wasser nicht ganz aufnehmen. Den Kochtopf vom Herd nehmen und erstmal beiseite stellen. Der Naturjoghurt wird mit einer Gabel zerschlagen, bis er flüssig ist. Dann den Joghurt ganz langsam in die Reissuppe hineinfliessen lassen und dabei ständig rühren. So das alles schön vermischt ist. In einem anderen Topf lasst ihr die Butter aus und verrührt sie mit dem Paprikagewürz. Zum Schluss die Butter über die Joghurtsuppe giessen und kräftig mit Minze würzen. Dazu passt Misch- oder Fladenbrot. Nach Geschmack kann auch gepresster Knoblauch mit untergerührt werden.

Wenn ihr frische Minze verwendet, müsst ihr schauen welche euch schmeckt. Es gibt soviele verschiedene Geschmacksrichtungen was die Minze angeht. In Suppen mag ich gerne die Basilikum- oder Weinminze. Sie besitzen sehr wenig Menthol und sind darum nicht so streng. Die Pfefferminze oder marokkanische Minze besitzen sehr viel Menthol und sind dadrum auch sehr kräftig im Geschmack. Ich finde das es eher Teeminzen sind.

Die Suppe reicht für ca. 6 Personen.


Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mein Projekt Celticgarden unterstützen möchtest, würde ich mich um einen “Energieausgleich” sehr freuen. Ich bedanke mich im voraus!

Mein Projekt Celticgarden unterstützen: