Eichen Räucherwerk

Von der Eiche können wir die getrocknete Rinde und auch die getrockneten Blätter für ein Räucherwerk verwenden. Die Eiche sollte immer mit anderen Harzen oder Kräutern zusammen verräuchert werden, weil sie einen sehr intensiven Duft[…]

weiterlesen …
gundermann gundelrebe

Gundermann/Gundelrebe Räucherwerk

Bei einer Gundermann-Räucherung nehmt ihr die getrockneten Stiele, Blätter und Blüten. Der Gundermann hat einen erdigen und sehr angenehmen Räucherduft. Das Räucherwerk hält zwischenmenschliche Beziehungen zusammen, wie die Familie oder auch Freundschaften. Schon die Germanen[…]

weiterlesen …

Wie kommen die Hexenbesen auf die Bäume?

Ganz einfach……Hexenbesen, Donnerbesen, Wetterbesen sind nestartige Wucherungen, bevorzugt wachsend an Birken. Aber sie treten auch vereinzelt auf anderen Bäumen auf. Verursacht werden sie meistens durch einen Pilz. Wenn diese Hexenbesen bei anderen Bäumen vorkommen, dann[…]

weiterlesen …
alemannische perlen

Über die magischen Schwertperlen

Es wird vermutet das Schwertperlen, als Amulett oder als Talisman an einem Schwert getragen wurden. Funde geben bis heute Rätsel auf, ob es zu Lebzeiten getragene Amulette waren oder Grabbeigaben. Der erste Fund war 1926[…]

weiterlesen …
lochsteine

Aberglauben um die Lochsteine (Hühnergötter)

Die Lochsteine verbreiteten einen grossen Aberglauben und Zauber. Sie werden in der Volkssprache auch Hühnergötter, Drudensteine, Schratensteine, Truttelsteine, Krottensteine, Trudenstein und auch Mördersteine (man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen 😉 genannt. Ich gehe einmal[…]

weiterlesen …