beinwell

Beinwell – Symphytum officinale

Der Beinwell ist ein Verwandter des Borretsch. Er wird in der Volksheilkunde als eine der stärksten und wirksamsten Heilpflanze betitelt. In der Antike war der Beinwell eine der wichtigsten Heilpflanzen der Militärärzte. Paracelsus erzielte mit[…]

weiterlesen …

Sonnenhut – Echinacea purpurea

Der Sonnenhut ist noch nicht lange in Deutschland. Die ersten Samen des Sonnenhuts sind 1939 in Deutschland eingeführt worden und seitdem erforscht man diese Pflanze. Bei den Indianern gilt er als Allheilmittel. Sie kauten die[…]

weiterlesen …
Odermennig räuchern

Odermennig – Agrimonia eupatoria

Der Odermennig war mal ein sehr wichtiges Wundkraut. Im Mittelalter gehörte er zu den grossen Heilpflanzen. Heute ist er in Vergessenheit geraten. Odermennig ist immer noch Bestandteil von einem französischen Kräuterwasser, das man bei verschiedenen[…]

weiterlesen …
efeu

Efeu – Hedera helix

Andere Namen:  Immergrün, Mauerranke, Rankenefeu, Baumtod Es gibt über 300 verschiedene Arten des Efeus. Das ist schon enorm. Er kann ein Alter von über 500 Jahre erreichen. In früheren Zeiten sah man in dem Efeu[…]

weiterlesen …
beifuss ernte und verwendung

Der Beifuss ~ Ernte und Verwendung

Der Beifuss stand bei den Angelsachsen und den Druiden ganz hoch im Kurs, weil es eines der neun Kräuter war, das gegen Unheil und Gifte wirksam war, aber auch die Germanen kannten dieses Heilkraut schon[…]

weiterlesen …

Brombeere – Rubus fructicosus

Andere Namen:  Brombeeren, Hirschbollen, Kratzbeer, Brummelbeere Ich denke mal, die Brombeere ist jedem bekannt ;). Die Brombeere gehörte schon immer auf den Speiseplan der Menschheit. Die Früchte der Brombeere enthalten viel Vitamin C. Aber wusstet[…]

weiterlesen …

Rotklee – Trifolium pratense

Rotklee gehörte schon immer zu den Frauenkräutern. Frauen in den Wechseljahren sollen täglich 3 Blüten von dem Rotklee essen. Er ist auch als Liebes – Seelentröster bekannt. Im Mittelalter wurde er sehr viel als Viehfutter[…]

weiterlesen …
echter ehrenpreis monographie

Ehrenpreis ~ Ein altes Hustenkraut

Im Spätmittelalter war der Ehrenpreis ein sehr beliebte Heilpflanze. Der Ehrenpreis war zu dieser Zeit das Wundermittel und es wurde sogar ein 300 Seiten langes Buch über ihn geschrieben. Im späten 18. Jahrhundert trank man[…]

weiterlesen …

Vogelknöterich – Polygonum aviculare

Andere Namen : Wegtritt, Vogelgras, Tausendknoten, Weggras, Knotengras, Blutkraut, Saukraut, Eisener Heinrich Die Samen des Vogelknöterich können bis zu 250 Jahre keimfähig bleiben. Der Vogelknöterich ist schon seit der Antike als Heilpflanze bekannt. Im Mittelalter[…]

weiterlesen …

Gärtnern mit dem Mond – Der Sonnenhut

Das Plätzchen für den Sonnenhut sollte sehr sonnig sein. Die Aussaat und Vermehrung sollte bei zunehmendem Mond erfolgen. Auch die Ernte sollte man bei zunehmendem Mond vornehmen. Denn da steigen seine Kräfte in die Blütenblätter[…]

weiterlesen …
baldrianblüte

Gärtnern mit dem Mond – Der Baldrian

Der Baldrian steht ganz im Zeichen des abnehmenden Mondes. Er liebt sonnige Standorte, wobei seine Wurzeln gerne im Schatten liegen. Die Aussaat sollte im Frühjahr bei abnehmendem Mond erfolgen. Dazu legt ihr die kleinen Samen[…]

weiterlesen …