rosskastanie

Kastanien Räucherwerk

Ein Kastanien-Räucherwerk gibt Elan und Kraft, wenn wir an einem müden Punkt in unserem Leben angekommen sind. Sie macht unseren Kopf frei und gibt unserer Seele Aufschwung. Gerade richtig für den beginnenden Herbst. Wir erlangen[…]

weiterlesen …

Wacholder Räucherwerk

Bevor ihr euch auf die Suche nach einem Wacholder macht, möchte ich dazu sagen, das der Wacholder unter Naturschutz steht. Bitte kauft in einem Fachhandel euer Räucherwerk oder vielleicht habt ihr ja einen Wacholder im[…]

weiterlesen …

Fenchel Räucherwerk

Im Mittelalter wurde der Fenchel verräuchert, um böse Geister von Haus und Hof fernzuhalten. Menschen, die den bösen Blick angehext bekommen hatten, wurden durch eine Räucherung enthext. Eine Fenchel-Räucherung hilft das Gefühl der Einsamkeit zu[…]

weiterlesen …

Basilikum Räucherwerk

Eine Räucherung mit Basilikum wirkt sehr positiv bei Überarbeitung und Stress. Sie klärt unsere Gedanken, so das wir wieder entspannen können und ungeahnte Kraft schöpfen können. Dieses Räucherwerk soll all die bösen Geister (negativen Gedanken)[…]

weiterlesen …

Lavendel Räucherwerk

Eine Lavendel-Räucherung klärt und reinigt unseren Geist. Der Pflanzendeva beruhigt unsere Gefühle und wirkt entspannend auf unsere Nerven. Dadurch verflüchtigen sich negative, festgefahrene Gedanken (böse Geister) und wir sehen wieder klarer in die Gegenwart und[…]

weiterlesen …
echte kamille

Kamillen Räucherwerk

Eine Kamillenblüten-Räucherung vermittelt unserer Seele Ruhe und Ausgeglichenheit. Was so wichtig ist in der hektischen, heutigen Zeit. Sie stärkt uns bei Trauer, Ärger und negativen Gedanken, aus denen wir manchmal nicht mehr von selber herauskommen.[…]

weiterlesen …
beifuss

Räucherpflanzenlexikon: Der Beifuss

Der Beifuss ist mit einer der ältesten Ritualpflanzen in ganz Europa. Das Räuchern mit Beifuss geht schon in die Zeit der Germanen und Kelten zurück. Eine Beifuss-Räucherung vertreibt böse Geister, was in der heutigen Zeit[…]

weiterlesen …
johanniskraut

Johanniskraut-Räucherwerk

Johanniskraut hatte schon immer einen hohen Stellenwert in der Räucherwelt. Ein Räucherwerk mit Johanniskraut hilft uns Spannungen, die bei einem Streit sich aufs höchste Potenzial aufladen, abzubauen. Man sollte nach einem Streit in einem Raum[…]

weiterlesen …

Eichen Räucherwerk

Von der Eiche können wir die getrocknete Rinde und auch die getrockneten Blätter für ein Räucherwerk verwenden. Die Eiche sollte immer mit anderen Harzen oder Kräutern zusammen verräuchert werden, weil sie einen sehr intensiven Duft[…]

weiterlesen …
Veilchen Räucherwerk

Veilchen Räucherwerk

Räucherungen mit dem Veilchen sind dafür bekannt Astralreisen (Seelenreisen) vorzunehmen, also sich auch einmal von aussen her zu betrachten. Dieses Räucherwerk hilft uns, bei einer Meditation, die innere Ruhe zu erlangen. Diese Art von Räucherung[…]

weiterlesen …

Waldmeister Räucherwerk

Räuchern mit Waldmeister ist leider in Vergessenheit geraten. Im Mittelalter hat man die Räucherungen dafür genommen, um Frauen bei der Geburt zu unterstützen und das Neugeborene vor den bösen Blick zu schützen. Eine Waldmeister-Räucherung ist[…]

weiterlesen …
taubnessel räucherung

Taubnessel Räucherwerk

Für eine Taubnessel-Räucherung nimmt man das getrocknete Kraut und die Blüten. Ihr könnt für ein Räucherwerk die rote, weisse oder gelbe Taubnessel verwenden. Diese Räucherung wurde schon im Mittelalter verräuchert. Wenn einmal negative Energien in[…]

weiterlesen …

Wasserhanf – Räucherwerk

Wasserhanf, auch Wasserdost genannt wird meistens in der Natur verräuchert. Der Rauch vermittelt uns ein Gefühl der Verschmelzung mit der Natur. Er öffnet unser Herz, um damit verstärkt zu fühlen und zu denken. Bei einer[…]

weiterlesen …