Nikotinfreien Kräutertabak selber herstellen

Es erreichten mich in dem letzten Jahr viele Zuschriften, ob ich weiss welche Wildkräuter für so einen Tabak genommen werden. Ich habe es mir zu Herzen genommen und darauf geachtet, wenn ich über Wildkräuter Bücher las, ob man dieses und jenes Kraut auch als Tabak verwenden kann. Bitte beachtet, dass das Rauchen ungesund ist, auch wenn kein Nikotin enthalten ist. Nun denke ich, ist es an der Zeit euch den Artikel zu schreiben, zumal ich bei einer Facebook-Bekannten eine tolle Tabak-Zubereitung gefunden habe und sie mir erlaubt hat, es in meinem Blog mit aufzunehmen. Ich danke dafür Ashjo Paya.

Ihr müsst wissen, das Kräutertabak nicht den „Nikotinflash“ ersetzt, also dieses Gefühl im Hals wenn ihr den Rauch herunterzieht. Dieses Gefühl kann nur Tabak erzeugen. Auch möchte ich darauf hinweisen, dass auch dieser Kräutertabk schädlich für eure Lungen ist. Denn alles ist schädlich was irgendwie verbrannt wird und durch einatmen in eure Lunge kommt. Aber vielleicht hilft dieser Kräutertabak den einen oder anderen von echten Zigaretten wegzukommen, also vom Nikotin. Huflattichblätter wurden vor und nach dem 2. Weltkrieg oftmals als Tabakersatz geraucht. Auch der Tabak selber wurde mit Huflattichblätter gestreckt. Auch der Rainfarn diente als Tabakersatz, weil er die Eigenschaft besitzt, länger zu glimmen.

kräutertabak

Nikotinfreien Kräutertabak selber herstellen

70% Haselnussblätter

30 % Kräutern nach eurer Wahl

(am Ende des Artikels liste ich Pflanzen auf, welche für einen Kräutertabak verwendet werden können)

Zubereitung:
Die gesammelten Kräuter werden auf Zeitungs -oder Küchenpapier fein säuberlich ausgelegt. Nun die Kräuter ganz fest mit dem verwendeten Papier zusammenrollen – oder falten und ziemlich stramm mit einer Baumwoll – oder Hanfschnur umwickeln. Gut für bis zu 2 Wochen an einem warmen Ort lagern. Nach der Lagerzeit sollte das Kraut fermentiert sein und lässt sich nun gut trocknen. Nun wird es kleingeschnitten und in Dosen abgefüllt. Damit euer Kräutertabak schön feucht bleibt, könnt ihr Kartoffel – oder Apfelschalen mit hineintun. Man muss es nicht tun, aber man kann es. Manch Raucher mag auch den Kräutertabak ein bisschen feuchter, weil er sonst zu schnell wegbrennt!

Ihr könnt auch eine andere Kräutertabakmischung versuchen. Sie besteht aus gleichen Teilen:

  • Brennessel
  • Melisse
  • Pfefferminze

Diese Kräuter werden getrocknet und ein bisschen mit Honigwasser übersprüht.


 

Ansonsten haben sich diese drei Varianten als Kräutertabak bewährt:


Bei Asthma soll sich diese Kräutertabakmischung bewährt haben, aber wenn ihr sie bei Asthma ausprobiert, so wendet euch bitte VORHER an einen Heilpraktiker oder Arzt und spielt nicht mit eurer Gesundheit. Es ist das Kostbarste was ihr habt.

Zu gleichen Teilen:

  • Huflattich
  • Spitz – oder Breitwegerichblätter
  • Pfefferminze
  • Waldmeister

 

 

(Waldmeister)
(Waldmeister)

Liste aller Pflanzen:

  • Huflattichblätter
  • Rainfarn
  • Alantblätter
  • Katzenminze
  • Salbei
  • Odermennig
  • Brennessel
  • Melisse
  • Minzen
  • Taubnessel
  • Birkenblätter
  • Beifuss
  • Weidenröschen
  • Rotklee
  • Hopfenblüten
  • Königskerze
  • Thymian
  • Kamille
  • Helmkraut
  • Brombeerblätter
  • Weinblätter
  • Holunderblätter
  • Frauenmantel
  • Löwenzahn
  • Spitzwegerich
  • Breitwegerich
  • Waldmeister
  • Pfefferminze
  • Haselnussblätter
  • Damiana
  • Ackerschachtelhalm

 

Huflattichblätter
(Huflattichblätter)

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: