Der kriechende Günsel | Vergessene Heilkräuter

Kriechender Günsel
Kriechender Günsel | ©katuschka

Der kriechende Günsel gehört heutzutage zu den vergessenen Heilkräutern. Er ist ein uraltes Heilkraut, das zu den Wundheilpflanzen gehörte. Zu den Eigenschaften und Nutzen ist leider nicht mehr ganz soviel zu finden. Was natürlich sehr schade ist. Diese Pflanze wird oft als Unkraut abgetan und lieber aus dem Garten entfernt, da er sich wunderbar zu verbreiten weiß. Seine blauen Blütenstände sind sehr schön anzusehen und nutzen den Insekten sehr viel. Auch uns hilft er in vielerlei Hinsicht.

Man kann ihn zu Tee, Salbe und Umschlägen verwenden. Er lindert Beschwerden bei Gelenkproblemen, schmerzende Prellungen oder wenn durch eine Erkältung der Hals sich richtig rauh anfühlt. Er fördert das Abhusten und beruhigt die Schleimhäute. Als Tee muntert er uns auf und abends bringt er uns den wohlverdienten Schlaf. Das ist vielleicht das Mystische an diesem Waldbewohner.

Es ist auch jedes Mal ein ehrfürchtiges Gefühl, wenn ich dieser Pflanze im Wald begegne. Er steht meist in der Nähe von Farnen und wächst auch schon mal aus ihnen heraus. Diese Farbkombination ist gerne anzusehen und ich freue mich immer, wenn ich den Günsel sehe.

 

 

günsel monographie
Kriechender Günsel Steckbrief

Botanischer Name

Ajuga reptans. Der Name reptans kommt von repere, der ins Deutsche übersetzt ungefähr bedeutet wie „kriechen„. Ich denke der Name Ajuga kommt von dem wissenschaftlichen Namen Ajugoideae.

Volkstümliche Namen

Laurenzkraut, Schreinerkraut, Gurgelkraut, Kriechgünsel, heidnisch Wundkraut. Der Name Günsel kommt aus der mittelhochdeutschen Sprache von kunsele und deutet auf die Wundheilung hin.

Hauptanwendung

Wundheilung, Sodbrennen und Schilddrüsenüberfunktion

Volksheilkunde

Hals ~ und Rachenentzündungen, Wundheilung, Magen ~ und Darmbeschwerden, Bluthochdruck, Unterstützung der Leberfunktionen, Appetitlosigkeit, Schilddrüsenüberfunktion, Sodbrennen, Einschlafstörungen

Eigenschaften

Blutdrucksenkend, verdauungsfördernd, reizmindernd, entzündungshemmend, abschwellend, schmerzstillend, harntreibend, aufmunternd, beruhigend, appetitanregend, schlaffördernd, leberreinigend, hormonreduzierend

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Gerbstoffe, Saponin, Glykosin

Verwendete Pflanzenteile

Blüten und Blätter

Darreichungsform

Tee, Umschläge, Bäder, Gurgelwasser, Tinktur, Öl, Waschungen

Vorkommen

Wiesen, Laubwälder, Wegränder, Büsche

Blütezeit

April~Juni

Sammelzeit

Mai~Juni (Blätter, Blüten)

Verwechslung mit anderen Pflanzen

Zu verwechseln mit dem Genfer Günsel (bildet keine Ausläufer), dem Gundermann und der Kleinen Braunelle.

Rote Liste & Insektenwelt

Diese Pflanze steht auf keiner Roten Liste von Deutschland. Hummeln, Hauhechel-Bläulinge und auch Weisslinge zieht er magisch an.

Anbau im Naturgarten und Balkon

Der Kriechende Günsel im Garten ist ein guter und hübscher Bodendecker. Er verbreitet sich über seine Ausläufer und kann auch über diese per Hand verteilt werden. Ameisen fressen gerne die nährstoffreichen Samen und tragen sie auf diese Weise weiter. Im Winter bleibt er grün und übersteht den Frost. Er gedeiht sowohl in der Sonne, wie auch im Halbschatten oder Schatten. Sollten die Insekten es nicht schaffen, schafft er es selbst sich zu bestäuben. Schnecken mögen ihn nicht. Von einer Topfkultur kann ich abraten, weil er dann sehr anfällig für Mehltau ist. Diese Pflanze enthält Stoffe, welche die hormongesteuerte Häutung von Insektenlarven stören. Daher kann er als naturreines Insektenbekämpfungsmittel dienen, wie zum Beispiel als Pflanzenbrühe (Jauche).

günsel im topf
Günsel auf der Fensterbank /@CG

Zeigerpflanze

Er ist eine Zeigerpflanze für nährstoffreiche, feuchte und lehmige Böden.

Gärtnern mit dem Mond

Diese Pflanze sollte bei Neumond gepflanzt werden.

Ernte & Trocknung

Zur Blütezeit wird das ganze Kraut geschnitten und anschließend an der Luft getrocknet. Um seine schöne blaue Blütenfarbe zu erhalten, sollte er im Dunklen trocknen.

Geschmack & Geruch

Herb, bitter & geruchlos

Verwendung in der Küche/Haushalt/Kosmetik/Tierhaltung

Die frischen Blätter und Blüten dienen als Beigabe in Salaten. Besonders zu süßen Früchten macht sich der etwas herbe, bittere Geschmack. Aber auch zu Fleisch oder anderem Gemüse schmeckt er gut. Getrocknete Blütenstände werden meist für Hausteemischungen genommen.

Als Tinktur oder Salbe wirkt diese Pflanze der Narbenbildung vor. Gerötete Haut und/oder juckende Stellen sollte man mit ihm einreiben, um Schmerz und Juckreiz zu lindern. Auch gegen Schwellungen und blaue Flecken beugt er vor.

Günselrezepte

Tee – Zubereitung

  • 1~2 TL getrocknete oder 4 TL frische Blätter und Blüten
  • 1 Tasse Wasser (250 ml Wasser)

Das kochende Wasser über das Kraut giessen und ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Jeden Tag eine bis drei Tassen täglich schluckweise trinken. Er lindert Beschwerden bei Magen~ und Darmproblemen und lindert Sodbrennen. Auch bei einer Erkältung mit starken Husten mindert er den Reiz in Hals und Rachen. Er kann auch als Gurgelwasser bei Entzündungen im Mund~und Rachenraum verwendet werden. Ein in diesem Tee getränktes Tuch kann als Umschlag gegen Gelenkschmerzen genutzt werden. Nach einer durchzechten Nacht soll der Tee wahre Wunder bewirken.

Günseltinktur

Die Blätter mit 40% Alkohol aufgießen bis die Blätter bedeckt sind und ca. 5~6 Wochen ruhen lassen. Anschließend werden die Blätter abgefiltert und die Tinktur gut verschlossen im Dunkeln gelagert. 1~3 x am Tag ca. 40~50 Tropfen zusammen mit Wasser oder Tee einnehmen. Auf diese Weise soll er Sodbrennen und Magenschmerzen lindern.

Günselöl

Die zerquetschten Blätter werden mit gutem Speiseöl übergossen. Nach 2~3 Wochen filtert man es ab und kann es auf Prellungen, Quetschungen und aufgeriebene Haut streichen. Es verhindert eine ausgeprägte Bildung eines blauen Fleckes.

Günselsalbe

Das frisch geschnittene Kraut und gutes Schweinefett in einen Topf geben, kochen, bis das Schweinefett zerflossen ist und kühl stellen. Am nächsten Tag erneut aufkochen, abfiltern und das noch flüssige Fett in einen geeigneten Behälter geben. Die Salbe sollte man kühl lagern.

Günselwaschung

Für lupenreine, saubere Gesichtshaut nimmt man eine kleine Hand voll frischen Günselkrautes, übergießt es mit ca. 250ml heißem Wasser und lässt es 5 Minuten ziehen. Anschließend wäscht man sich ausgiebig das Gesicht mit diesem Aufguss, was erfrischt und reinigt.

Nebenwirkungen

Bisher sind keine konkreten Nebenwirkungen aufgetreten. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist eventuell Vorsicht geboten. Bitte vor einer Einnahme mit dem arzt abklären. Bitte beachtet, dass diese Vorstellung den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker oder in eine Apotheke nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

Räucherwerk

Eine Räucherung mit dieser Pflanze soll die guten Geister herbeirufen. Auch hat es eine schutzverleihende Wirkung. Er vertreibt die Ängste vor neuen Unternehmungen, vermittelt Mut und Selbstvertrauen.

Magische Eigenschaften

Beruhigend, schützend, erhellend

Magische Sammelzeit

Vor Sonnenaufgang zu Neumond Ende Mai ~Juni

Element

Wasser

Volksglauben

Es heißt, wenn der Günsel abgerissen wird, kommt ein Gewitter. Daran zu riechen verursache Sommersprossen bzw. im Bayerischen rufe es Nasenbluten hervor. Ein altes Sprichwort besagt: Wer Günsel und Sanikel hat, bietet Trotz dem Wundarzt mit einem Blatt.


Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mein Projekt Celticgarden unterstützen möchtest, würde ich mich um einen “Energieausgleich” sehr freuen. Ich bedanke mich im voraus!

Mein Projekt Celticgarden unterstützen: