Holunderblüten-Pfannkuchen

holunderpfannkuchen

Zur Zeit spriesst der Holunder an allen Ecken und der Blütenduft kommt bis ins Haus hinein, weil wir regelrecht umzingelt sind von Holunderbäumen. Da tut sich natürlich die Frage auf: Was kann alles mit diesen wundervollen Blüten hergestellt werden. Deshalb möchte ich heute den ersten Beitrag mit leckeren Holunder-Pfannkuchen beginnen und euch hier ein ganz einfaches Rezept vorstellen. Schnell, einfach und lecker.

Der Teig reicht ungefähr für 6 Holunderblüten. Bitte achtet beim Sammeln, das die jeweiligen kleinen Blüten an der Dolde auch vollkommen auf sind und keine „kleinen Perlen“, also ungeöffnete Blüten an der Dolde sind. Leider wimmelt es öfters von kleinen Käfern in den Blüten des Holunders. Einfach die Blüten kopfüber für ein paar Stunden aufhängen, denn dann verschwinden die kleinen „Kerle“ von alleine.

holunderblüte
(Holunderblüte)

 

Pfannkuchen – Teig:

  • 1 Eier
  • 1 Teelöffel Zucker (nach Belieben)
  • 60 g Mehl
  • 80 ml Milch
  • abgeriebene Zitronenschale (nach Belieben)
  • 1 Prise Salz
  • Öl oder Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker oder anderer Zucker

Alle Zutaten zu einem Pfannkuchenteig verrühren. Öl oder Fett in einer Pfanne erhitzen. Die Holunderblüten nehmt ihr am Stiel und taucht sie in den rohen Pfannkuchenteig. Es sollten alle Blüten schön dick mit Teig bedeckt sein. Dann legt ihr sie in die Pfanne und backt sich aus. Von beiden Seiten versteht sich. Wenn alle fertig sind bestreut ihr sie mit Puderzucker.

Ich wünsche euch einen guten Appetit,

Eure Katuschka )O(

holunderpfannkuchen
Holunderpfannkuchen

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Celticgarden unterstützen: