Ingwer räuchern | Gibt uns die Ausgeglichenheit zurück

Ingwer räuchern
Ingwer räuchern | ©katuschka

Mit Ingwer räuchern verströmt einen bleibenden Duft. Der Duft reicht von süss bis scharf. Dieses Räucherwerk vermittelt uns Ruhe aus dem Alltagsstress. Wir können uns fallen lassen und zu innerer Ruhe gelangen. Dieses Räucherwerk ist sehr gut für Menschen, die einen stressigen Alltag bewältigt haben, denn manchmal können wir nicht von selber abschalten und dann hilft uns eine Ingwer-Räucherung weiter. Auch für nervöse Menschen ist diese Räucherung sehr geeignet, da sie uns die Nervosität nimmt und ein Gefühl der Gelassenheit und der Ausgeglichenheit in uns erscheint.

Aber auch, wenn uns mal das Gefühl überkommt, das wir an einem Punkt stehen und nicht weiter wissen, nimmt uns sein Pflanzengeist mit auf seine Reise, um uns zu zeigen, wie wir unsere inneren Blockaden lösen können. Er spendet mentale Wärme und gibt uns ein Gefühl von Zusammenhalt und Geborgenheit. Was auch bedeutet, das er gerade für einsame Seelen sehr zu empfehlen ist. Dieses Räucherwerk lässt uns Kritik an unserem Handeln oder an unserer Person besser aufnehmen und wir sind eher bereit darüber nachzudenken.

Ingwer räuchern wärmt und belebt unseren Geist. Ich selber räuchere Ingwer, wenn ich einfach mal die Seele baumeln lassen möchte. Einfach die Gedanken nach einem stressigen Tag fliessen lassen, um den Kopf frei zubekommen. Daher habe ich getrockneten Ingwer immer auf meinem Räucher-Regal. Ich finde, Ingwer ist ein richtiger Stress-Killer!

Ingwer lässt sich wunderbar mit Kerbel, Oregano und/oder Fichtenharz zu einem Räucherwerk mischen. Kleine Ingwerstückchen werden vor dem Verräuchern getrocknet. Wenn man mit Ingwer räuchern möchte, sollte man davor drei Stücke Ingwer essen, damit er seine ganze Kraft in uns entfalten kann. Seine Eigenschaften werden verstärkt.

 

 


Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mein Projekt Celticgarden unterstützen möchtest, würde ich mich um einen “Energieausgleich” sehr freuen. Ich bedanke mich im voraus!

Mein Projekt Celticgarden unterstützen: