Astrologische Zahlenamulette

Im Mittelalter hatte die Astrologie einen sehr hohen Stellenwert. Fast jeder Arzt war auch Astrologe und es gab keine Medizin für einen Patienten wenn nicht vorher „die Sterne“ errechnet wurden. Die Zahlen waren schon immer[…]

weiterlesen …

Teil II der Pflanzenmagie : Der Beifuss

Der Beifuss ist eine alte germanische Zauberpflanze. Er wurde wohl wegen seinem aromatischen Duft, als eine sehr zauberwidrige Pflanze angesehen. Nach einem Kräuterbuch aus dem 4. Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung soll der, Zuhause aufgehängte, Beifuss[…]

weiterlesen …

Teil I der Pflanzenmagie : Die Eiche

Die Eiche hatte in der Pflanzenmagie schon immer einen hohen Stellenwert. Sei es bei Segenssprüchen oder um Krankheiten zu heilen. Aber auch in der Sympathie – und Magieheilkunde spielte sie eine grosse Rolle, weil ihre[…]

weiterlesen …

Was ist überhaupt der böse Blick?

Des öfteren schreibe ich in meinen Artikeln etwas über den bösen Blick. Heute möchte ich mal tiefer in diese Materie eingehen, weil es doch schon sehr interessant ist und jeder auch schon mal den „bösen[…]

weiterlesen …

Der Aberglauben um die edlen Steine

Aberglauben um Edelsteine war in früheren Zeiten weit verbreitet. Der Smaragd erkannte die Unkeuschheit, der Diamant machte unbesiegbar, Bernstein fürs Zahnen der Kinder u.s.w. Die Liste kann unzählig weitergeführt werden. Aus dem Altertum übernahm das[…]

weiterlesen …