Kennt ihr den Atzmann?

Den Atzmann habe ich durch Zufall, beim nächtlichen Stöbern, in alten Büchern gefunden. Man könnte das Püpplein mit der Zauberpuppe aus dem Voodoo vergleichen. Der Atzmann stammt aus dem Mittelalter und wurde aus Wachs, Lehm,[…]

weiterlesen …
heidelbeere

Heidelbeerblätter – Räucherwerk

Eine Heidelbeerblätter-Räucherung nimmt man, wenn das Gefühl besteht, das sein Geist mit Verfluchungen belegt sein könnte. Manchmal haben wir das Gefühl, das in unserem Leben nichts richtig läuft oder wir nur Pech haben. Dann kann[…]

weiterlesen …
zitronenmelissenpesto

Melissen-Räucherwerk

Eine Melissen-Räucherung hilft uns aus dem Sog der Einsamkeit. Sie macht uns empfänglich für neue Freundschaften, aber auch bestehenden Freundschaften gibt sie mehr Halt und Standfestigkeit. Auch wenn wir uns einmal ohne Tatendrang fühlen, zeigt[…]

weiterlesen …
frauenmantel

Frauenmantel Räucherwerk

Eine Frauenmantel-Räucherung ist in erster Linie eine Räucherung für die Frau. In früheren Zeiten wurde Frauenmantel gerne bei Fruchtbarkeitsritualen genommen. Er kann aber auch gut für Männer sein, die zuviel Aggressivität in sich haben. Dieses[…]

weiterlesen …

Astrologische Zahlenamulette

Im Mittelalter hatte die Astrologie einen sehr hohen Stellenwert. Fast jeder Arzt war auch Astrologe und es gab keine Medizin für einen Patienten wenn nicht vorher “die Sterne” errechnet wurden. Die Zahlen waren schon immer[…]

weiterlesen …