wurmfarn

Selbstgemachtes Farnöl bei Muskelverspannungen

Muskelverspannungen, gerade am Rücken, Wadenkrämpfe und auch Gelenk – und Rückenschmerzen können mit Farnöl an den schmerzenden Stellen eingerieben werden. Farnöl darf NICHT innerlich eingenommen werden. Getrocknetes Farnkraut kann auch in kleine Kissen gefüllt werden.[…]

weiterlesen …
zitronentinktur

Zitronentinktur gegen allerlei Beschwerden

Die Zitrone ist bekannt für ihren Ausgleich im Säure-Basengleichgewicht in unserem Körper. Aber ihre Eigenschaften entfaltet sie auch bei Gicht, Rheuma, Gallensteinen, Arterienverkalkung. Sie desinfiziert, fördert unsere Verdauung und wirkt auch noch blutreinigend. Oftmals fallen[…]

weiterlesen …
zapfenöl

Zapfenöl gegen Rückenschmerzen

Für dieses Öl werden die grünen Zapfen der Fichte, Tanne oder Kiefer genommen. Grüne Zapfen beinhalten sehr viel Harz, was wir bei einer “Schnupperprobe” auch ganz leicht feststellen können. Dieses Zapfenöl können wir bei Nacken[…]

weiterlesen …

Löwenzahnwein gegen Völlegefühl

Gerade jetzt ist die Zeit um die Wurzeln des Löwenzahns zu sammeln, weil jetzt sehr viele Bitterstoffe in den Wurzeln vorhanden sind. Später im Herbst gehen die Bitterstoffe drastisch zurück. Dann sind die Wurzeln besser[…]

weiterlesen …
baumblätter essen

Birkenknospenöl gegen schmerzende Gelenke

Die Birke ist ein wunderbarer Heilbaum. In der Volksheilkunde spielt dieser Baum eine sehr grosse Rolle. Aus ihren Knospen wird ein Birkenknospenöl hergestellt, dass bei schmerzenden Gelenken und auch als Einreibung, die Wundheilung fördert. Dieses[…]

weiterlesen …

Ingwer Lebenselixier

Dieses Ingwerelixier sagt man viele Heilungskräfte nach. Tatsächlich wirkt es begleitend zu vielen Krankheiten wohltuend auf unseren Körper. Seine Eigenschaften kann es bei Erkältungen, Blutreinigung, jeglicher Art von Schmerzen, wie zum Beispiel bei Zahn –[…]

weiterlesen …

Alantwein war ein Allheilmittel im Mittelalter

Das Mittelalter hatte so etliche Allheilmittel gegen verschiedene Krankheiten. Der Alantwein war eines darunter. Er wurde bei Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Brustschmerzen verabreicht, auch gegen die Pest soll er geholfen haben. Zutaten: 50 – 70 g frische[…]

weiterlesen …

Apfelsalbe für rissige Hände und Lippen

Die Apfelsalbe ist nicht so bekannt, aber sehr leicht herzustellen. Dieses Rezept ist von 1788 und wurde mit Schweineschmalz hergestellt. In jüngeren Rezepten nahm man dann ungesalzene Butter. Sie diente den Menschen bei aufgesprungenen und[…]

weiterlesen …

Teemischung gegen Prüfungsstress

Viele unter uns haben unter Prüfungsangst zu leiden. Auch ich bin davon betroffen. Diese Teemischung soll kurz bevor die Prüfung ansteht, warm und in kleinen Schlucken getrunken werden. Am besten ungesüsst. Es werden zu gleichen[…]

weiterlesen …
lärche phänologischer kalender

Lärchenharzsalbe ein altbewährtes Hausmittel

Über Harzsalben im Allgemeinen werde wahre Wunderheilungen erzählt. Gerade von den Älteren unter uns. Diese Salbe durfte in keinem Haushalt fehlen. Die Lärchenharzsalbe ist ein altes Hausmittel bei Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen. Man kann mit ihr[…]

weiterlesen …

Fenchelhonig gegen Erkältungen

Fenchelhonig ist ein altbewährtes Mittelchen gegen Erkältungen, wenn uns der Husten und Heiserkeit plagt. Er kann aber auch bei Magenbeschwerden eingenommen werden. Bei Erkältungen mehrmals am Tag einen Teelöffel Fenchelhonig im Mund zergehen lassen und[…]

weiterlesen …

Basilikum Mundwasser gegen Mundgeruch

Mundgeruch kann schon sehr stören und wenn ihr darunter leidet, müsst ihr immer beachten, das ihre mal eure Zähne oder Magen abchecken lasst. Denn daher entsteht sehr viel Mundgeruch. Basilikum, Petersilie und auch die Pfefferminze[…]

weiterlesen …