Dillsalbe gegen müde Füsse

Dem Dill werden viele Eigenschaften zugesprochen. Er soll bei Kopfschmerzen, müden Füssen und Gliedern, Blutergüssen, Menstruationsunregelmässigkeiten, Geschwüren, Einschlafproblemen, Nervosität, Magen – und Darmbeschwerden und auch sehr milchbildungsfördernd bei stillenden Müttern[…]

weiterlesen …

Knoblauch – Allium sativum

Der Knoblauch war schon bei den Germanen bekannt. Die germanischen Frauen pflegten regelrechte Lauchgärten, weil sie um die starke Heilwirkung der Laucharten wussten und ihre Familien und Männer damit pflegten.[…]

weiterlesen …
dill

Dill – Anethum graveolens

Andere Namen : Gurkenkraut, Gartenkümmel Gladiatoren des alten Roms rieben ihre Körper vor dem Kampf mit Dillöl ein. Dillsamen wurden auch als Salzersatz genommen. Er war sogar in Bibel ein[…]

weiterlesen …