Räucherpflanzenlexikon ~ Weisser Beifuss

Diese Beifussart ist hier bei uns nicht so bekannt, wie der herkömmliche Beifuss. Er wird auch amerikanischer Beifuss oder weisser Beifuss genannt (Artemisia ludoviciana). Dieser Beifuss ergibt ein sehr stimmiges Räucherwerk. Alleine schon sein Duft[…]

weiterlesen …
borretsch im kräutergarten

Borretsch Räucherwerk

Eine Borretsch-Räucherung zeigt uns den Weg zu unserer Fröhlichkeit und nimmt uns unsere Traurigkeit. Er vertreibt negative Gedanken, nimmt die Melancholie und hellt unsere Stimmung auf. Dieses schöne Räucherwerk macht uns leicht und heiter. Wenn[…]

weiterlesen …

Wermut Räucherwerk

Eine Wermut-Räucherung wurde in früheren Zeiten als Schutzräucherung genommen, z. B. um den bösen Blick abzuwenden. Dieses Räucherwerk bringt unsere Lebensenergie wieder zum Laufen. Sie trägt unsere Seele aus der Dunkelheit und so kommen wir[…]

weiterlesen …

Teil II der Pflanzenmagie : Der Beifuss

Der Beifuss ist eine alte germanische Zauberpflanze. Er wurde wohl wegen seinem aromatischen Duft, als eine sehr zauberwidrige Pflanze angesehen. Nach einem Kräuterbuch aus dem 4. Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung soll der, Zuhause aufgehängte, Beifuss[…]

weiterlesen …
gundermann gundelrebe

Gundermann/Gundelrebe Räucherwerk

Bei einer Gundermann-Räucherung nehmt ihr die getrockneten Stiele, Blätter und Blüten. Der Gundermann hat einen erdigen und sehr angenehmen Räucherduft. Das Räucherwerk hält zwischenmenschliche Beziehungen zusammen, wie die Familie oder auch Freundschaften. Schon die Germanen[…]

weiterlesen …
erdrauchräucherung

Erdrauch Räucherwerk

Der Erdrauch wurde bei den Germanen und Kelten auch Elfenrauch genannt und war bereits bei ihnen ein begehrtes Räuchermittel. Die Hexen und Zauberer dieser Stämme verwendeten den Erdrauch, um mit den Ahnen Kontakt aufzunehmen. Es[…]

weiterlesen …
myrrhe

Myrrhe Räucherharz

Myrrhenharz wurde immer zusammen mit Weihrauch verräuchert. Es wirkt beruhigend, balsamisch, reinigend, desinfizierend, klärend und fördert die Konzentration. Es wird dem Myrrhenharz sogar eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt. Eine Myrrhenharz-Räucherung verleiht einem Standfestigkeit und Konzentration, also[…]

weiterlesen …
erdrauchräucherung

Erdrauch – Fumaria officinalis

Andere Namen :  Katzekirwel, Brutkraut, Erdraute, Rauchkraut, Elfenkraut, Krätzeheilkraut Den Erdrauch hat man schon im Mittelalter verwendet. Die Pflanze war ursprünglich im Mittelmeergebiet heimisch und wurde von dort über den ganzen Erdball verschleppt. Volksheilkunde :[…]

weiterlesen …

Schwarze Königskerze – Verbascum nigrum

Andere Namen : Wollblume, Fackelblume, Wetterkerze Königskerzen sind einer der ältesten Heilpflanzen der Welt. Im Mittelalter nahm man die langen getrockneten Blütenstände der Königskerzen und tränkte sie in Harz oder Wachs, um sie als Fackeln[…]

weiterlesen …