Hagebuttenwein selbermachen | Schnell und einfach

Hagebuttenwein selbermachen
Hagebutten im November | ©katuschka

Hagebuttenwein selbermachen geht ganz einfach und vorallem schnell. Hagebuttenwein gehört in die Wintermonate und schmeckt sehr gut und gibt Kraft. Dieser Wein schmeckt sehr gut und da ich süsse Weine liebe, kann ich mir so ein Rezept nicht entgehen lassen. Man braucht nicht viel, um einen Hagebuttenwein selberzumachen. Hagebutten könnt ihr ab Spätherbst bis in den Winter hinein sammeln gehen. Ich stelle hier drei einfache Rezepte vor, wie ihr euch einen Hagebuttenwein für den Winter selbermachen könnt.

 

Rezepte Hagebuttenwein

1 kg Hagebutten
1 kg Zucker
5 Liter Wasser
Saft von einer Zitrone

Gewürze wie Vanille oder Zimt nach Bedarf und Geschmack

Die durchgeschnittenen Hagebutten füllt ihr in einen Glasballon mit Röhrchen. Dann kocht ihr 5 Liter Wasser mit dem Zucker auf. Der Zucker muss sich vollständig im kochenden Wasser auflösen. Nun fügt ihr den Zitronensaft hinzu und schäumt alles gut ab. Wenn ihr mögt, könnt ihr dem Hagebuttenwein Gewürze zusetzen. Dieser Zuckersud muss handwarm über die Hagebutten gegossen werden. Dann wird der Steinguttopf mit einem Leinentuch gut abgedeckt und an einem warmen Ort gestellt. Die Gärzeit beträgt ca. 4 Wochen.

Nach diesen vier Wochen, giesst ihr den gegärten Hagebuttenwein durch einen Filter gleich in sterilisierte Flaschen und verschliesst sie fest. Nun sollte der Wein nochmal kühl für einige Wochen gelagert werden bis er trinkfertig ist. Wenn ihr keine Hagebutten bekommen könnt, könnt ihr sie auch ersetzen mit Weissdornfrüchten, Sanddorn und auch Schlehen.

Wenn ihr euch ganz einfach einen stärkenden Hagebuttenwein herstellen möchte, dann könnt ihr einen Süsswein, wie zum Beispiel Malagawein, und 100 g geschnittene Hagebuttenfrüchte nehmen. Beides wird für 14 Tage an einen warmen Ort stehen gelassen und später abgefiltert. Dieser Hagebuttenwein ist ca. 6 Monate haltbar. Wenn ihr etwas Korn oder Wodka hinzufügt, sogar etwas länger.

Wer Süssweine nicht so gerne mag, kann so einen wein auch mit Rotwein zubereiten. Dafür nehmt ihr 1 kg Hagebutten und teilt sie einmal durch und übergiesst sie mit 3 Liter Rotwein und fügt dem noch 500 g Kandiszucker hinzu. Gut durchrühren, verschliessen und für 14 Tage ziehen lassen. Danach alles abfiltern und in Flaschen umfüllen und verkorken. Dieser Hagebuttenwein sollte noch 7 Tage nachreifen.

Ich wünsche euch einen guten Durst,

eure Katuschka


Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mein Projekt Celticgarden unterstützen möchtest, würde ich mich um einen “Energieausgleich” sehr freuen. Ich bedanke mich im voraus!

Mein Projekt Celticgarden unterstützen: