Der gewöhnliche Gilbweiderich | Vergessene Heilkräuter

Gewöhnlicher Gilbweiderich
Der gewöhnliche Gilbweiderich | ©katuschka

Der Gilbweiderich gehört leider auch zu den vergessenen Heilkräutern. Ich finde es immer sehr schade, wenn Heilpflanzen in Vergessenheit geraten, zumal sie positive Eigenschaften besitzen. In früheren Zeiten war er in jedem Bauern- und Burggarten anzutreffen. Heute findet er nur noch Verwendung als Färberpflanze. Das berühmte Pfennigkraut gehört in seine Familie. Sein hoher Anteil an Vitamin C kann unsere Immunabwehr sehr gut unterstützen. Diese Pflanze diente früher als Wundauflage, in dem man sie zerquetschte und auf die Wunde legte.

 

Botanischer Name

Lysimachia vulgaris. Lysimachia bezieht sich auf den antiken Feldherrn Lysimachos, Er soll der Legende nach als Erster diese Pflanze gefunden haben. Vulgaris heisst gewöhnlich.

Volkstümliche Namen

Felberich, Gelbweiderich, Gold-Felberich

Hauptanwendung

Bei der Wundbehandlung; wegen seiner blutungsstillenden und zusammenziehenden Eigenschaften.

Volksheilkunde

Skorbut, Geschwüren, Durchfall, Fieber, Husten, Wunden, Mund- und Rachenraumentzündungen, Quetschungen, Blutergüsse, Hämorrhoiden

Eigenschaften

Zusammenziehend, auswurffördernd, reinigend, fiebersenkend, blutungsstillend, wundheilend, schleimlösend

Inhaltsstoffe

Vitamin C, Saponin, Gerbstoffe, Glykoside, Zucker, ätherisches Öl, Kieselsäure

Verwendete Pflanzenteile

Blätter und Blüten

Darreichungsform

Tee, Gurgelwasser, Waschungen, Sitzbäder, Umschläge, Tinktur

Vorkommen

Wegrändern, Gärten, feuchte Wiesen, Bachufern

Blütezeit

Juni-Juli

Verwechslung mit anderen Pflanzen

Mit dem Johanniskraut und anderen Gilbweiderich-Arten können Verwechslungen vorkommen.

 

Rote Liste & Insektenwelt

Diese Pflanze steht auf keiner roten Liste von Deutschland. Er ist eine Ölblume, weil er der Wildbiene anstatt Nektar Öl anbietet. Gerade die Schenkelbiene ist an dieser Pflanze gebunden, daher sollte er reichlich im Garten gepflanzt werden. Aber auch Schwebfliegen fliegen ihn an.

 

 

Gilbweiderich
Gilbweiderich | ©CG

Anbau im Naturgarten und Balkon

Er ist eine winterharte Pflanze. Er mag es feucht und sonnig, kann aber auch halbschattig stehen und wird meist an Teichrändern gepflanzt. Er kann eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter erreichen. Vor Schneckenfrass ist er soweit geschützt. Wie er sich in einem Topf macht, kann ich leider noch nicht schreiben, weil ich es selber noch nicht ausprobiert habe. Er wächst sehr schnell und neigt nur wenig zum Wuchern.

Zeigerpflanze

Diese Pflanze zeigt feuchte Böden an.

Sammelzeit

Diese Pflanze wird von Juni bis August gesammelt.

Ernte & Trocknung

Geerntet werden die Blätter und Blüten im Sommer. Sie werden in Lagen ausgebreitet und zügig im Schatten getrocknet.

Geschmack & Geruch

k.A.

Verwendung in der Küche/Haushalt/Pflege/Tierhaltung

Seine Blätter können im Frühjahr zu einem Gemüse verarbeitet werden. Dafür nehmt ihr die Blätter und jungen Triebe der Pflanze. Er enthält viel Vitamin C, daher ist er gut für eine Frühjahrskur. Auch seine Wurzeln können gegessen werden. Wenn ihr dieses Kraut essen möchtet, so achtet bitte unbedingt darauf das es der gewöhnliche Gilbweiderich und nicht, zum Beispiel, der punktierte Gilbweiderich ist. Denn der ist leicht giftig.

Er findet Verwendung als Färberpflanze, für Wolle und Stoffe. Seine Wurzeln ergeben ein schönes, sattes Braun und die Blüten ein sattes Gelb. Seine Blüten kann man auch als Bleichmittel für die Haare nehmen. Sein Duft hält Insekten von der Terrasse fern.

Tee-Zubereitung

  • 2 TL getrocknetes Gilbweiderichkraut
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Das kochende Wasser über das Kraut giessen und ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen und abfiltern. Vielleicht ein wenig mit Honig süssen. Dieser Tee kann bei Husten oder Durchfall getrunken und äusserlich zur Wundbehandlung verwendet werden.

Sitzbad

Für ein Sitzbad nehmt ihr 50 g des getrockneten Krauts und übergiesst es mit 1/2 Liter kochenden Wasser. Ein wenig abkühlen lassen und in eine Schüssel umfüllen. Dieses Sitzbad soll bei Hämorrhoiden die Schmerzen lindern.

Nebenwirkungen

Keine bekannt. Bitte beachtet, dass diese Vorstellung den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt. Bitte auch meinen Hinweis vor einer möglichen Anwendung lesen!

 

 

Räuchern mit dem Gilbweiderich

Eine Räucherung mit dieser Pflanze hilft uns bei Trauer und diesen Prozess loszulassen. Um Insekten in Räumen oder der Terrasse fernzuhalten, kann auch mit dem getrockneten Räucherkraut geräuchert werden.

Magische Eigenschaften

Aufmunternd, entfernend, beschützend

Magische Sammelzeit

Er sollte bei voller Sonne in der Mittagszeit gesammelt werden, weil sein Element das Feuer ist.

Element

Sein Element ist das Feuer

Volksglauben

Seine Blüten unters Kopfkissen gelegt, entfernt böse Träume und Geister.

 


Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mein Projekt Celticgarden unterstützen möchtest, würde ich mich um einen “Energieausgleich” sehr freuen. Ich bedanke mich im voraus!

Mein Projekt Celticgarden unterstützen: